Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 16.11.2018 21:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4655

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Cobra elekrifiziert
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 18.09.2006 08:53 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,



am Wochenende habe ich meine Cobra auf Elektroantrieb umgerüstet. es ist das Modell, mit dem ich die DM gewinnen konnte, also ein voll wettbewerbsfähiges Modell. Die Ausrüstung habe ich aus meinem Brettrumpfmodell genommen. Nur den Motor habe ich getauscht. Im Modell sind jetzt:



Graupner Compact 480 12V (baugleich mit Axi 2820/12)

MGM-Regler im Governor Mode und Luftschraubenbremse

Graupner Lipo: 4 Zellen mit 3200 mAh

Zigras Timer auf 5,5 min Flugzeit eingestellt

APC-E 11x5,5 Luftschraube

Drehzahl am Boden 10.500 1/min



Mit dieser Ausrüstung wiegt die Cobra 1650g im Vergleich zu 1545g mit ST-51 aber leerem Tank. Ich würde dies als gewichtsgleich einordnen.



Die Rundenzeit liegt gefühlsmäßig bei 5,1 sec/lap bei 19,9m reiner Leinenlänge (Öse zu Öse). Überkopf ist Leistung satt. In Ecken wird das Modell nicht langsamer, das heißt, man muss schneller steuern. Ich habe zwischen 2100 mAh und 2400 mAh verbraucht. Das sind also im Schnitt 26A Stromaufnahme oder ca. 360W Leistungsaufnahme.

Beim Antrieb gilt es jetzt noch folgendes zu prüfen: Luftschraube mit mehr Durchmesser und weniger Steigung. Ich erhoffe mir davon unten eine geringere Rundenzeit und geringeres Beschleunigen bei Wind. Bei Wind beschleunigt das Modell, da ja der Motor in Abwärtspassagen nicht abbremst.



Zusammenfassend kann ich diese Kombination aber schon empfehlen. es liegen zwar keine Langzeiterfahrungen vor, allerdings denke ich, dass die Akkugröße voll ausreicht. Motor und Batterie werden nicht sehr warm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Update zur Cobra
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 23.04.2007 16:09 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Habe gerade gelesen, dass Schulze einen neuen Regler entwickeln will, bei dem das Nachregeln der Drehzahl im Governor-Modus schneller als normal erfolgt und das bei Beibehalten der Bremsfunktion.



Auch ich war auf der Intermodellbau und habe bei Staufenbiel Modellbau einen Castle Creations Helikopterregler mit Bremsfunktion gekauft. preis: 69 Euro. Der Regler verkraftet 45 Ampère und das bis 4 LiPo Zellen.

Mehr brauchen wir nicht.

Seit letztem Jahr fliege ich die Cobra mit MGM-Regler (44 A) und auch Heli-Modus mit Bremsfunktion. Die Bremse funktioniert einwandfrei. Innerhalb einer Viertelrunde nach Motorabschaltung steht der Propeller, wird aber durch den Fahrtwind wieder leicht durchgedreht, bleibt bei mir aber kurz vor Aufsetzen durch das Rastmoment der Motormagnete stehen.

Da kann es seitens der Jury eigentlich nichts mehr zu meckern geben. M.E. funktioniert auch der Heli-Modus. das ist etwas schlecht nachprüfbar aber oben behält der Motor seine Drehzahl absolut bei und fällt nicht ab.

Die Drehzahl kann ich mit meinem Z-Tron Timer nicht gut einstellen. meistens ist es doch Vollgas. Dann muss man etwas mit dem Propeller experimentieren.

Ich habe mittlerweile auch ein Infrarotthermometer gekauft. Bei 20°C Außentemperatur wird der Motor 55°C warm und der Akku 40°C. Je wärmer es außen ist umso wärmer wird auch der Motor. Je wärmer, desto geringer aber auch der Stromverbrauch. Meine letzten Flüge bei 10°C lagen nur noch bei 2200 mAh bei 4 Zellen.



Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 11.06.2007 09:04 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Update:



Am Freitag war ich elektrisch bei 30°C fliegen. Habe mal etwas kürzere Leinen probiert (19,1m Länge), da auch in Geilenkirchern zur DM kurze Leine geflogen werden muss. Die leine war aber 0,42mm dick und ca. 15g schwerer als meine übliche 0,38mm Leine. Und siehe da, für einen Flug brauchte ich 2600mAh statt sonst 2300mAh. Auch sank die Spannung in der batterie soweit ab, dass der Regler Mühe hatte, die Drehzahl konstant zu halten. Bei einem Akkupack schaltete der Regler sogar nach dem Kleeblatt ab und ich musste landen. Die Akkus waren sehr heiß und der Motor noch heißer. Alle drei Akkupacks mussten mit 2600mAh nachgeladen werden. Die dickere Leine hat also viel mehr Widerstand verursacht, der Motor zog mehr Ampère und der Akku wurde heißer.



Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 13.06.2007 07:12 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 290
Geschlecht: männlich
Hallo Christoph,



Ich werde das Thema Elektro-F2b nun bald auch angehen.

Hierzu habe ich zwei Neuigkeiten bzw. interessante Beobachtungen:



1. Hacker will für mich einen ihrere X-Serie Regler so umprogramieren, dass Helimode und Bremse gleichzeitig aktivierbar sind. Man denkt bei Hacker darüber nach, diesen Regler dann in kleiner Serie für Fesselflieger anzubieten.



2. Ein RC-Kollege hatte kürzlich ein Modell mit E-Flite 15 Motor, 3S-Lipo und APC 13x6,5 Prob dabei. Der E-Flite 15 Motor ist nahezu identisch zu deinem Compact 480/12 und drehte die APC 13x6,5 am Boden mit max. 7200 Umdrehungen. Wohlgemerkt an 3S Lipo.

Probier diesen Prop doch mal auf deiner Cobra. Könnte interessant sein.



viele Grüße aus der Pfalz



Frank Wadle

.

.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 13.06.2007 09:13 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Castricum Niederlande
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo



Ich fliege seit 2 Jahre Elektro Etwas Aber etwas kleiner Motor große +- .35.

Es ist das Modell von Jan Odeyn. Das erste Jahr hab ich mit MIMH Zellen geflogen. Ich konnte noch nicht das F2B Programm fliegen. Mit diesem Flugzeug hab ich das gelernt. Toll um nach die arbeit mit dein Flugzeug auf dem Farad. Und 45 Minuten später bin ich wieder zu hause mit wieder 3 fluchten mehr Erfahrung. Anfang dieses Jahres hab ich mir rein billige lipo gekauft.

Die Leistung ist mehr wie genug. Ich finde das Flugzeug zu leucht am Moment. Nahste mahl will ich versuchen 100 gram Blei mit zu nehmen. Die kosten van die antrieb mit 3 NIMH Batterien Ladegerät und Propeller waren damals 455 Euro. Zu zahmen mit ein Drachen Flieger war dies Flugzeug verantwortlich das ich letzte Meisterschaft das F2B Programm für mir erkenntlich fliegen konnte. Jetzt ist für mir die frage was macht die Motor. Ich hab Elektrotechnik studiert das wegen bin ich interessiert im die Flug Datei.

Ich fliege mit ein 11 x 7 (was zu gros ist denke ich) und nutze von einem 3S Batterie 2400 mAh im 5,15 Minuten.



Du machst die gleiche mAh aber mit 4S so ich denke meine Flugzeug ist ¾ das gewicht von deine. Meine wiegt 1000 gram denke ich. Deine 1650 gram. Wahn du von 4S nach 3S geht muss die Steigung von Propeller auch 4/3 mahl so gros sein die KV werd ist Konstant so die Umdrehungen werden 3/4 weniger. So die Strom wird auch 4/3 mahl so hoch.

Bei 3S ist ein KV von 1100 bis 1300 ein guten werd für 4S ist das ¾ weiniger.



Auf diese seilte wird ein Data Logger mit verschiedene Sensoren verkauft.

Ich denke dar an eine zu kaufen.

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOB ... oduct=4575



Mit einem Display konntest du gleich die Strom Spannung und Leistung ablesen.



Ich habe noch 3 Timers. Ich glaube dass die Ztron mit einem Potentiometer eingestellt wird. Meine ist digital. So Jeder Flug die gleiche Einstellung.





Gruß Robert-Jan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 13.06.2007 10:12 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Jan,



im Prinzip läuft es so wie Du es sagst. Der Z-Tron Timer ist aber nicht zu empfehlen, da sich die Drehzahl nicjht zuverlässig einstellen lässt. Ich habe zwar den JMP-Timer, aber noch nicht probiert.



Wenn Du Gewichtsprobleme hast, in diesem Falle bist Du zu leicht (ich meine den Flieger :-) kannst Du auch A123 Zellen einbauen. Diese sind etwas schwerer und wiegen 70g pro Zelle bei 3,3V und 2,3 Ah Kapazität. man kann diese bei A123 Systems bestellen als 6-er Pack für Bastler. Die zellen sind sicherer in der Handhabung, schneller zu laden und billiger als Lipo's mit einem geringen Gewichtsnachteil (ca. 15%).



Den Data Logger find ich ein gutes Tool. Allerdings bin ich Maschinenbauingenieur und habe nicht den direkten Draht zu Dingen, die ich nicht sehe. Ich kann aber Hitzeentwicklung fühlen und weiß, wenn im Antrieb was nicht stimmt :-)



Schön, dass auch Du elektrisch fliegst. Den Bruno freut es sicher auch. Bis Genk.



Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 06.11.2007 13:06 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Allgäu
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Robert-Jan,

r.vanpoppelen hat geschrieben:
Auf diese seilte wird ein Data Logger mit verschiedene Sensoren verkauft.
Ich denke dar an eine zu kaufen.
https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOB ... oduct=4575
Mit einem Display konntest du gleich die Strom Spannung und Leistung ablesen.


Guck Dir mal auf der Seite von Stefan Merz, http://www.sm-modellbau.de, seinen Unilog an. Der ist sehr hübsch klein und leicht, nicht "out of stock" (und wenn doch, dann kaufst Du ihn bei mir, hier liegt er real herum), hat viele verschiedene Sensoren für Strom und Spannung, drei verschiedene Drehzahlsensoren (optisch, magnetisch und zum Einschleifen in eine Zuleitung zum BL-Motor), einen Fahrtsensor und einen umfangreichen Speicher. Ein Höhensensor ist schon drin, OK, der ist für CL nicht wirklich interessant. Aber ich bin in erster Linie Segelflieger, auch in den Alpen.

servus,
Patrick, Maschinenbauer ohne elektrische Ängste ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker