Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 16.11.2018 21:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 247

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 04.03.2018 12:45 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 5
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Hallo beieinander,
Auf meinem Baubrett liegt der Claus Maikis Doppeldecker BE2, der mit dem Saito FA30a laufen soll. Problem bei Doppeldeckern wie immer, ist dass die immer schön Leistung brauchen.
Ich hätte mir vielleicht ein anderes, einfacheres Modell suchen sollen für den Anfang. Aber ich würde gern damit zurecht kommen.

Ich fliege gern Kunstflugfiguren und finde die Flieger dafür am schönsten. Mir läuft da richtig das Wasser im Mund zusammen, wenn ich diese Modelle sehe. Schwäche, aber ja, ist wichtig für mich.

Um die richtige Leistungseinstellung für den Flieger zu finden, wollte ich erst mal mit einem Servo an Bord anfangen. Auch um mich an das Kreisen zu gewöhnen und den Flug abbrechen zu können. Ich denke das sei eine gute Idee.
https://youtu.be/k58v8hONMOk?t=125 ;-)
Langfristig möchte ich auf Elektronik verzichten und wollte wissen, ob es von irgendwem Versuche gab, das Gas abhängig von der Fluggeschwindigkeit oder dem Leinenzug zu regeln.

Meine Ideen sind
a) den Umlenkhebel im Rumpf als Gleiter mit Federwaage (mit Dämpfung) auszulegen statt ihn zu fixieren, und das Motorgestänge daran zu hängen. Damit hätte ich den Leinenzug durch das Gas geregelt. Wenig Zug mehr Gas. (müßte auch bei Wind klappen)

Plan b) ein Gewicht das Gas ziehen zu lassen. Wird die Fliehkraft am Flieger zu groß, wird der Motor etwas gedrosselt (50% denke ich mal). Hier wird nur die Fliehkraft tätig, was Windeinflüsse nicht regelt.

c) Kann mir jemand erklären, wo der Tank angebracht werden muss, damit die 2-Takt-Variante funktioniert, wie ich es in vielen Videos gesehen habe. Der Motor wird im Normalflug zu fett gestellt, und magert aus wenn ... ? so viel weiß ich :-) Ich vermute nur auch, dass das mit 4-Taktern nicht so einfach ist.

Danke für Eure Tipps!

_________________
Fesselflug und Helis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 05.03.2018 10:44 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo Yannes,

ich bin zwar "nur" Elektro-Flieger, aber kenne inzwischen doch so einiges.
Vorweg mal die Information: Ich kenne keine mechanische Konstruktion, die so etwas ermöglicht. Die Mechanik müsste schon sehr feinfühlig arbeiten können.

Ich kenne nur einige Experimente, bei denen elektronische Regler/Controler so eingesetzt werden, dass sie statt dem ESC ein Servo zur Gasregelung ansteuern.
Ich fürchte, dass das Ziel eine elektronik-freie Lösung zu finden sehr ehrgeizig ist.
Aber wenn du da etwas hast, würde es mich freuen, wenn du deine Lösung hier vorstellst.


Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 05.03.2018 12:42 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 184
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Hallo !

Die Regelung über den Vergaser ist zu träge, da der Motor zu langsam auf Querschnittsänderungen am Vergaser reagiert. Da kann es dir dann passieren, dass die Regelung effektiv genau andersherum Arbeitet als gewünscht. Im Fesselflug ist der 4-2-4 Lauf verbreitet, dort wird versucht der Motor so einzustellen, dass er bei höherer Last an der Kurbelwelle der Motor aus dem überfettetem Viertaktlauf im Horizontalflug auf Zweitaktlauf in Aufwärtsfiguren umschaltet.
Das geht mit Nasenkolbenmotoren am besten, da diese eine zerklüftete Brennraumform haben, die diesem Effekt gunstig zuarbeitet.
Ein bisschen macht das aber Jeder Motor. Ich würde daher sagen, das kann man gut über den Prop einstellen.
Ein Vereinskollege von mir hatte lange zeit für seine Pulso-Modelle an einem Fliehkraftregler entwickelt, hat eher nicht gut funktioniert.

Ich wollte mit einem Arduino mal eine Intelligente Zündung entwickeln und den 4-2-4 Lauf elektronisch erzwingen. Da ich aber kein F2B fliege hab ich es dann sein lassen. da könnte man dann aber sogar noch mehr Zündungen auslassen..

Mein Tipp - Propeller mit wenig Steigung und Großen Durchmesser und den dann Drehen lassen. Leicht fett mit schön heisser Kerze.

Viele Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 06.03.2018 01:13 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 132
Wohnort: Wolfenbüttel
Geschlecht: männlich
Hallo Yannes,

Es ist in beiden Fällen die reine Fliehkraft, die sehr wohl in beiden Fällen vom Wind beeinflusst wird.

Wenn du nur abstellen willst, schau dich mal bei den Speedern und Racer um, die bauen sowas ein. Oder du machst es wie ich mit meinem unkaputtbaren PanzerCugar: ich montiere einen TopFlite Nylon Prop, den milchig weißen ohne Glasfasern. Will ich vorzeitig landen, gehe ich immer tiefer - erst Rad-Bodenkontakt - dann Prop-Bodenkontakt - dann Motor aus. Ist aber Geschmackssache.

4-2-4 Lauf geht mit 4-Taktern überhaupt nicht, dazu brauchst du einen 2-Tackter, ST60, OSLA46...
Das Umschalten funktioniert lageabhängig - nicht lastabhängig: geht's rauf magert er ab, geht's geradeaus oder abwärts läuft er wieder fetter. Wenn der 4-Takter auch mit Drehzahländerung auf fette/magere Gemischeinstellung reagiert, probier es einfach aus...

Bei einer Fliehkraftabhängigen Motordrehzahl passiert folgendes:
Wingover - mittlere Drehzahl - Geradeausflug - 90° senkrecht aufwärts - Fliehkraft lässt nach - Motordrehzahl noch weiter runter - im Zenit fällt der Brummer senkrecht herunter - dann solltest du aber auch schon wegrennen.... :-o

Machst du es anders herum:
Außenlooping unterer Totpunkt - maximale Fliehkraft - Drehzahl runter - keine Kraft um wieder nach oben zu kommen - Crash

Bei fast allen Figuren wird ähnliches passieren.

Versuch macht kluch - und gelegentlich das Material kaputt...
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 06.03.2018 23:16 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 184
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Hallo !

Ich habe noch mal deinen Eingangspost gelesen. Sehe ich es richtig, dass du noch nie einen Fesselflieger geflogen bist ?
Dann besorg die einen AP Hornet 2,5ccm und einen SIG Akromaster, das kann man selbst als Berufstätiger mensch innerhalb von 1-2 Wochen zum fliegen bekommen. Das dann mit einer Master Airscrew 8x4 , da kannst du die Grundlegenden Sachen erstmal lernen.
Auch keine Drossel einbauen. Begründung : der Grundimpuls den man so hat ist immer vom Gas zu gehen, wenn es brenzlig wird. Das ist beim Fesselflug aber nicht so, da dann der Leinenzug und somit auch die Steuerfähigkeit verloren geht. Man muss sich tatsächlich ein bisschen antrainieren, da dann cool zu bleiben.
In München gibt es übrigens ziemlich viele Fesselflieger, die gehen dir für die ersten Schritte sicher gern zur Hand. Claudia kann dir bestimmt einige nennen, ich weiss auch noch zwei, die ich fragen könnte, ob sie dir beim Einstieg helfen könnten.

Viele Grüße,
Sebastian

P.S.: Andreas, das ist auch lastabhängig. Der Motor (2T) kann bei gleicher Drehzahl mit einer leichten last viertakten und bei höherer Last zweitakten. Das abmagern geht auch zu langsam, um das als allenigen Effekt zur Begründung hinzuzuziehen. Das wird verm. beim ausleiten, also zurückschalten in den 4takt fast wichtiger sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BE2 - Saito FA30a Frage: zu Gasregelung
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 07.03.2018 17:17 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 5
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
@ Sebastian:
Die beste Nachricht ist dass es hier in München eine Fesselfliegergemeinde gibt. Da kümmer ich mich demnächst drum. Alles der Reihe nach. :-)

Doch, ich bin früher Fesselflieger geflogen. Nicht ganz ahnungslos. Ich würde den Flieger erst mal nicht kaputt machen, wenn er einigermaßen fliegt. Also wenn...

Danke für den Tipp mit dem Akromaster. Der gefällt mir auch gut.
Mit auf meinem Arbeitstisch liegt ein "Anfänger": http://shop.vth.de/url-key-343/flugmode ... anger.html
Und ich hab da auch schon einen 1,5er Enya für. Den werd ich mal vorziehen. Der soll jedoch für nicht mehr taugen, als Kreise in unterschiedlichen Höhen zu fliegen.

Zu Beginn ein Servo einbauen heißt für mich, nur den Flug abbrechen zu können. Oder im Horizontalflug die Minimalleistung/Drehzahl zu erfliegen. Im Flug ständig die Leistung zu ändern war nicht mein Plan.


@Andreas:
"Machst du es anders herum:
Außenlooping unterer Totpunkt - maximale Fliehkraft - Drehzahl runter - keine Kraft um wieder nach oben zu kommen - Crash"
Das ist richtig!
*blöd
Ich denk mal drüber nach. Vielleicht kann ich das drosseln so dämpfen, dass es erst nach 3 oder 5 Sekunden beginnt.

In den Videos fliegen viele Leute gefühlte 10 Runden bevor sie turnen. Da dachte ich mir, könnte der 4 takter hübscher klingen.
Aber - egal.

Ich merke, ich möchte weiter bauen. Sonst bleibst blaue Luft

Danke für die interessanten Beiträge.

Auf andere Fesselflieger freue ich mich schon sehr.
Bis bald!

_________________
Fesselflug und Helis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker