Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 10.12.2018 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 27131

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ERSTFLUG !
#61Ungelesener BeitragVerfasst: 24.04.2008 18:43 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Hallo,

bis zum Wochenende konnte Ich nicht mehr warten, nachdem ein Testlauf im Garten tatsächlich eine Drehzahlspanne von knapp 9000 bis knapp über 10000rpm ergab, je nach Neigungswinkel des Flugzeugs. Habe dann schnell Alles in den Prinz verladen und bin zur Parkplatzwiese am Fußballstadion gefahren.
Nach dem Einsetzen und Anstecken des Akkus wird die Antriebseinheit auf den Rumpf gesteckt und mit zwei Schrauben gesichert. Dann den BEC-Schalter auf Ein und zeitgleich den Starttaster und Stopuhr betätigen:
Nun läuft die Startverzögerung von 30sec. Am Griff angekommen, kann man noch die Windrichtung prüfen und dann geht es auch schon los.
Der Start war normal, bei den ersten 5 Runden Normalflug waren schnelle, kleinere Regelvorgänge zu spüren. Die Rundenzeit war wegen des etwas geringeren Basisgas geschätzt 0,3-0,4 sec langsamer als normal.
Beim Wingover habe Ich mir die zweite Hälfte erspart, weil Ich nicht wußte,was im Rückenflug passiert.
Die drei runden Loopings waren super, der Motor legte im Steigflug deutlich zu und im Abschwung war das Drosseln deutlich zu sehen.
Obwohl der Flieger deutlich langsamer waagerecht fliegt, ist in den Loopings passende Leistung da !
Es fliegt sich sehr entspannt, mit den Drehzahlen bin vielleicht schon zu 95% optimal, die Dämpfung des Sensors ist vielleicht noch etwas zu nervös. Vielleicht ist es aber auch nur das ungewohnte Motorgeräusch...

Der Anfang ist gemacht, und es war kein schlechter !
So hatte Ich es mir vorgestellt !!!

Nun zum kleinen Wermutstropfen:

Die Abschaltung nach 5:10 hat nicht funktioniert, erst bei 8:30 ging der Akku in die Knie Bild
Ich hoffe, er hat es überlebt!

Ich bin mir nicht sicher, aber Ich glaube, es hängt mit den Registern 011+012 zusammen. Ich habe, wieder zuhause, nochmal eine Testlauf mit geringer Drehzahl gemacht, da hat es präzise funktioniert.
Ich hänge mal die Listings der Einstellungen an, vielleicht kann Wolferl das erklären ?

Parameter list: Erstflug, Abschaltung hat nicht funktioniert !
Register 001 = 030
Register 002 = 031
Register 003 = 001
Register 004 = 000
Register 005 = 000
Register 006 = 000
Register 007 = 014
Register 008 = 002
Register 009 = 002
Register 010 = 090
Register 011 = 000
Register 012 = 000
Register 013 = 001
Register 014 = 000
Register 015 = 000
Register 016 = 040
Register 017 = 005
Register 018 = 000
Register 019 = 110
Register 020 = 010


Parameter list: Test Abschaltung (wenig Drehzahl)
Register 001 = 005
Register 002 = 012
Register 003 = 001
Register 004 = 000
Register 005 = 000
Register 006 = 000
Register 007 = 014
Register 008 = 002
Register 009 = 002
Register 010 = 025
Register 011 = 020 wenn hier was drinsteht, schaltet der Motor passend ab?!
Register 012 = 010 wenn hier was drinsteht, schaltet der Motor passend ab?!
Register 013 = 001
Register 014 = 000
Register 015 = 000
Register 016 = 010
Register 017 = 005
Register 018 = 000
Register 019 = 040
Register 020 = 010


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#62Ungelesener BeitragVerfasst: 24.04.2008 19:38 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 47
Wohnort: 63791 Karlstein
Geschlecht: nicht angegeben
Na denn mal Herzlichen Glühstrumpf Wolferl und Dir!

cu,

Rüdiger


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTFLUG !
#63Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2008 09:28 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ulli,

Ulli K. hat geschrieben:
bis zum Wochenende konnte Ich nicht mehr warten,


hehe dacht ich mirs doch Bild

Ulli K. hat geschrieben:
Der Start war normal, bei den ersten 5 Runden Normalflug waren schnelle, kleinere Regelvorgänge zu spüren.


Evtl. solltest Du die Glättung weiter "aufdrehen" (Reg. 020)

Ulli K. hat geschrieben:
Beim Wingover habe Ich mir die zweite Hälfte erspart, weil Ich nicht wußte,was im Rückenflug passiert.
Die drei runden Loopings waren super, der Motor legte im Steigflug deutlich zu und im Abschwung war das Drosseln deutlich zu sehen.
Obwohl der Flieger deutlich langsamer waagerecht fliegt, ist in den Loopings passende Leistung da !
Es fliegt sich sehr entspannt, mit den Drehzahlen bin vielleicht schon zu 95% optimal, die Dämpfung des Sensors ist vielleicht noch etwas zu nervös. Vielleicht ist es aber auch nur das ungewohnte Motorgeräusch...

Der Anfang ist gemacht, und es war kein schlechter !
So hatte Ich es mir vorgestellt !!!


Das hört sich doch schon mal sehr gut an!

Ulli K. hat geschrieben:
Nun zum kleinen Wermutstropfen:
Die Abschaltung nach 5:10 hat nicht funktioniert, erst bei 8:30 ging der Akku in die Knie Bild

Ich bin mir nicht sicher, aber Ich glaube, es hängt mit den Registern 011+012 zusammen. Ich habe, wieder zuhause, nochmal eine Testlauf mit geringer Drehzahl gemacht, da hat es präzise funktioniert.


Hmm, die Werte sehen eigentlich gut aus.
Hat er denn bis zum Ende hin "geregelt"?

Ich schau mir die Software nochmal genau an.
Zum Glück gibts ja eine Update-Funktion Bild

vg,
Wolferl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#64Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2008 16:44 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Hallo,

Ich berichte heute 'live' vom Flugplatz des SuS Schröttinghausen (bei Bielefeld) und es gibt nur Gutes zu berichten. Habe bis jetzt 5 Flüge absolviert, die Abschaltung funktioniert nun perfekt nach 5:10, wie programmiert. Habe die Einstellung gestern noch leicht modifiziert, die 020 im letzten Register war schon ein Schritt in die richtige Richtung.
Es fliegt sich wirklich gut, sehr entspannt. Auch positiv, der Stromverbrauch geht mit dem Sensor leicht zurück. Ich habe 3 Akkus geladen und Kapazitäten von 1712, 1713, und 1732 mAh gemessen. Zuletzt mit dem ZTRON mit konstanter Drehzahl lag der Verbrauch gut 100mAh höher.

Ich denke, die Serienproduktion kann beginnen....

Zwei Akkus sind noch geladen,
bis demnächst...
Ulrich


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#65Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2008 19:08 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 47
Wohnort: 63791 Karlstein
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Ulli! :-)

Klasse das, nun muss ich verstärkt ans Bauen der Ryan gehn.

Übrigens, Euren Martin Schönbeck kenne ich gut von den DRMM-Treffen und war auch schonmal bei Euch auf dem Platz, wo mir zwei Fesselpiloten auffielen, Du wirst wohl darunter gewesen sein. Sag Martin nen schönen Gruss von mir!

Herzlichst und Danke für die Griffe,

Rüdiger


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#66Ungelesener BeitragVerfasst: 27.04.2008 10:12 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Leute,

Nachdem die ersten Testflüge äußerst vielversprechend sind, denke ich, wir können eine kleine Serie auflegen, so richtig mit professionell gefertigter SMD-Platine, dann wird es auch schön klein und leicht, das ganze.

Was das kosten wird, hängt naturgemäß stark von der gewünschten Stückzahl ab. Rechnet mal mit 60-70 Euro. Ist nicht billig, ich weiß das, aber eine Maschinenbestückung bringts halt nicht unter 1000 Stk Bild
Dazu kommt, dass der Sensor auch nicht soo günstig ist.

Wer Interesse hat (bitte nur ernstgemeinte Zusagen) schickt mir bitte eine PN.

Werbt bitte auch unter Euren Kollegen, je mehr Stück wir machen können, umso günstiger wirds für alle.

vg,
Wolferl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#67Ungelesener BeitragVerfasst: 30.04.2008 12:08 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Fans,
Ihr seid echt schnell! Glückwunsch!
Ich hatte die letzten Tage mit der Vorbereitung des Bitterfelder World-Cups zu tun, daher auch nicht hier reingeschaut. Und schon den Erstflug verpaßt!
Ich bin dabei beim testen, PN folgt.
Beste Grüße und Dank für Eure Mühe!
Grüße
HolgerS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#68Ungelesener BeitragVerfasst: 05.05.2008 10:25 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 374
Wohnort: Korschenbroich
Geschlecht: weiblich
Hier ein kurzes Video von Uli's Flug in Bitterfeld




Ihr könnt euch das Video in einer Besseren Auflösung von der Homepage downloaden (18 MB)

Gruß Claudia

_________________
Fesselflug-Center

Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, daß Frauen Humor haben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#69Ungelesener BeitragVerfasst: 05.05.2008 10:32 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 47
Wohnort: 63791 Karlstein
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Claudia!

Warum klingt der wolferlgeregelte E-Mot wie ein Verbrenner?

;-),

Rüdiger


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#70Ungelesener BeitragVerfasst: 05.05.2008 19:00 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Hallo Rüdiger,

der Motor läuft in einem Flugzeug aus Holz, mit ähnlicher Drehzahl und Leistung wie ein gleichstarker 2-Takter. Durch das "4-2-4"- Schalten kommen noch die Resonanzen aus dem Drehzahlwechsel dazu. Das Video hört sich aber m.E. etwas schlimmer an als im Original.
Aber es haben mir auch Ohrenzeugen berichtet, daß man leicht glauben kann, daß da ein (leiser) Verbrenner läuft.
Ich glaube auch, daß die Dämpfung des Sensors mit 025 etwas zu hoch war, in den runden Loopings lief der Motor zu lange schnell. Möglicherweise täuscht dieser Eindruck aus dem Video aber, weil bei der wahrgenommenen Tonlage (=Drehzahl) auch der Doppler-Effekt eine Rolle spielt.
Dies ist das erste Mal, daß Ich meine "Flugkünste" im Video sehe. Besonders der Ausflug aus dem Wingover war eine Katastrophe !
Daran erkennt man die fehlende Flugpraxis nach dem langen Winter. Wenn das Wetter jetzt stabil bleibt, läßt sich das aber schnell ändern....

mfG
Ulrich


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#71Ungelesener BeitragVerfasst: 14.05.2008 17:20 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Hallo Wolferl,

inzwischen habe Ich fast 30 Flüge mit dem neuen 'Sensor' gemacht. Nach Bitterfeld habe Ich die Dämpfung, die Basisdrehzahl und die maximale Drehzahl etwas reduziert. Die aktuelle Einstellung funktioniert sehr gut, auch bei etwas mehr Wind. Auch der Sound ist dadurch deutlich 'elektrischer' (leiser) geworden. Die Basisdrehzahl liegt jetzt bei ca. 9500rpm, die Max.-Drehzahl bei ca.10100rpm. Die Balance zwischen den drei einstellbaren Drehzahlen muß stimmen, dann funktioniert das Flugzeug perfekt. Mittlerweile gelingen die quadratischen Figuren ganz gut, in den Außenloopings rutschte der Akku (trotz starker Gummis) durch die negative Beschleunigung ein paarmal aus der Halterung! Hätte Ich nicht erwartet, daß der Akku in den Ecken so schwer wird ! Das Problem konnte mittels Styroporblock im Tankraum gelöst werden.
Durch den geringen Stromverbrauch von etwa 1700mAh ermutigt, habe Ich auch mehrere Flüge mit den 'alten' Akkus, die jeweils einmal komplett entladen wurden, gemacht. Keine Probleme im Flug oder beim anschließenden Laden !
Nun noch eine Frage zum Register 018:
Wenn Ich die Anleitung richtig verstanden habe, wird die Drehzahländerung schon bei kleineren Winkeländerungen um so größer, je höher der Wert dieses Registers ist ?
Braucht man dann auch sehr viel mehr Dämpfung, damit es nicht wild hin und her regelt ?
Ich weiß noch nicht, ob Ich's mal brauche, nur für den Fall....


Ulrich


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#72Ungelesener BeitragVerfasst: 17.05.2008 16:54 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Leute,

Endlich hab ich die Platinen bekommen und konnte den ersten Controller bauen, siehe Bilder Bild
Gewicht ist 12 Gramm, Größe ist 35x50mm

Bedauerlicherweise wurden mir nur 4 Linearsensoren geliefert...ich kann also noch nicht alle bestellten FFCs ausliefern.
Diejenigen, die schon bestellt haben, schreibe ich noch extra an.

Inzwischen ist noch etwas an Funktionalität dazugekommen:
- Die Akkuspannung kann überwacht werden. Wenn aktiviert, wird das Flug-Ende sofort eingeleitet wenn die Akkuspannung unter den definierbaren Wert fällt.
- Zweiten Modellspeicher. Man kann den Controller also in 2 Modellen einsetzen (mit ganz eigenständigen Parametern).

Ulli K. hat geschrieben:
Durch den geringen Stromverbrauch von etwa 1700mAh ermutigt, habe Ich auch mehrere Flüge mit den 'alten' Akkus, die jeweils einmal komplett entladen wurden, gemacht. Keine Probleme im Flug oder beim anschließenden Laden !


Gottseidank hat das Pack überlebt. Kann ja jetzt nicht mehr passieren (Spannungsüberwachung).

Ulli K. hat geschrieben:
Nun noch eine Frage zum Register 018:
Wenn Ich die Anleitung richtig verstanden habe, wird die Drehzahländerung schon bei kleineren Winkeländerungen um so größer, je höher der Wert dieses Registers ist ?
Braucht man dann auch sehr viel mehr Dämpfung, damit es nicht wild hin und her regelt ?


Man kann es zur Dämpfung oder zum "giftiger" regeln verwenden, je nach Vorzeichen.
Ob mans in der Praxis brauchen kann....tja, keine Ahnung.

Ulli K. hat geschrieben:
Ich weiß noch nicht, ob Ich's mal brauche, nur für den Fall....


Der Parameter ist was fürs Feintuning Bild


Die Software (Windows XP und 2000), sowie die aktuelle Anleitung und Quellcode gibts hier:
http://mahringer.co.at/fliegerei/Fessel-Controller/


vg,
Wolferl


Dateianhänge:
Dateikommentar: Fessel-Controller "nackt" (Lötseite)
FFC oben.jpg
FFC oben.jpg [ 131.94 KiB | 514-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Fessel-Controller "nackt" (Bestückungsseite)
FFC unten.jpg
FFC unten.jpg [ 117.91 KiB | 512-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Fessel-Controller fertig
FFC fertig oben.jpg
FFC fertig oben.jpg [ 31.42 KiB | 516-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#73Ungelesener BeitragVerfasst: 25.05.2008 10:35 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 9
Wohnort: Kirchheim/T., BW
Geschlecht: nicht angegeben
Hi,

ich hätte da noch nen Wunsch an den Timer ...

Es ist doch ein Beschleunigungssensor eingebaut. Könnte man diesen nicht dazu benutzen, den Motor ab einer bestimmten G-Kraft entgegen der Flugrichtung abzuschalten? Da ich im RC-Bereich gerne EPP-Flugmodelle nutze, könnte ich mir dieses in der Fesselei für Indoor, Anfänger, Funflug, Training, Combat, Fuchsjagd uä. auch vorstellen. Und da bei diesen Modellen ein Einschlag nicht unbedingt eine Beschädigung des Modells bedeutet, sollte der Timer bei einem "überraschenden Flugende" den Motor abschalten können.

Wäre diese Funktion integrierbar?? Ein Verbrenner geht bei Bodenkontakt aus, aber ein E-Motor nicht unbedingt, so wäre es auch zusätzlicher Schutz für alle Anwender. Vielleicht könnte man mit dem Sensor sogar starke Vibrationen durch eine abgebrochene Luftschraube erkennen und den Motor Not-abschalten ?!?

_________________
Gruß Peter

Meine Seite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#74Ungelesener BeitragVerfasst: 31.05.2008 17:16 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Peter,

Peter K hat geschrieben:
ich hätte da noch nen Wunsch an den Timer ...


Das Teil "Timer" zu nennen ist schon ganz schön "understatement" Bild

Peter K hat geschrieben:
Es ist doch ein Beschleunigungssensor eingebaut. Könnte man diesen nicht dazu benutzen, den Motor ab einer bestimmten G-Kraft entgegen der Flugrichtung abzuschalten? Da ich im RC-Bereich gerne EPP-Flugmodelle nutze, könnte ich mir dieses in der Fesselei für Indoor, Anfänger, Funflug, Training, Combat, Fuchsjagd uä. auch vorstellen. Und da bei diesen Modellen ein Einschlag nicht unbedingt eine Beschädigung des Modells bedeutet, sollte der Timer bei einem "überraschenden Flugende" den Motor abschalten können.


Gute Idee, das bau ich ein. Die Controller sind ja updatefähig.

vg,
Wolferl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#75Ungelesener BeitragVerfasst: 31.05.2008 19:05 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 9
Wohnort: Kirchheim/T., BW
Geschlecht: nicht angegeben
Wolferl hat geschrieben:
Hi Peter,
Das Teil "Timer" zu nennen ist schon ganz schön "understatement" Bild
....
Gute Idee, das bau ich ein. Die Controller sind ja updatefähig.


Oooops, sorry ... ich hatte die Bezeichnung TIMER aus anderen Threads im Kopf ... ich meinte den Controller. Bild

Klasse, dass die Funktion eingebaut werden kann ... da haben alle nen Sicherheitsgewinn davon.

Macht es Sinn, für den Horizontalflug auf dem Rücken einen anderen Wert für den Regler zuzuweisen? Nicht jedes Modell ist symetrisch profiliert und bräuchte demgemäß auf dem Rücken etwas mehr "Gas".

_________________
Gruß Peter

Meine Seite


Zuletzt geändert von Peter K am 31.05.2008 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker