Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 21.08.2018 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4082

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Elektro-Frust
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 17.06.2007 15:37 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Hallo Elektro-Experten !



Hier meine Leidensgeschichte mit einem Elektro-Flieger:



Einer der Gründe, warum Ich vor einigen Jahren wieder mit dem Fesselflug anfing (und nicht mit RC-Modellflug) war, daß Ich möglichst nichts mit Elektronik zu tun haben wollte. Ein paar Jahre ging es gut, nun hat die Elektronik auch den Fesselflug erreicht.

Letztes Jahr begann Ich mit dem Bau eines TopFlite-Noblers mit Elektro-Antrieb. Als Motor wählte Ich einen AXI 2814/12 aus, der etwa die Leistung eines Fox .35 haben sollte. Um diesen Motor herum wurde die Rumpfnase konstruiert, meist während des Baus. Die gesamte Antriebseinheit ist nun abnehmbar.

Nun sollte ein passender Propeller ausgesucht werden. Von einem Kollegen, der ein erfahrener Elektroflieger ist, bekam Ich einen JETI-Regler geliehen. Der ZTRON-Timer wurde auf kürzeste Laufzeit (30sec) eingestellt, ein Zangen-Amperemeter in die Batterieleitung geklemmt, und der kleine Conrad-Drehzahmesser bereitgelegt. Als Stromquelle diente hier meine Motorrad-Batterie (15AH).

In dieser Konfiguration konnte Ich verschiedene Propeller von 9x4 bis 10x6 bei verschiedenen Drehzahlen messen. Die Einstellung der Drehzahl ist nur im spannungslosen Zustand möglich, und dann auch nur äußerst schwierig. Im Betrieb fiel die Drehzahl dann analog zur Batteriespannung ab.

Es ergaben sich bei gleicher Einstellung mit verschiedenen Propellern zum Teil drastische Unterschiede in der Drehzahl und in der Stromaufnahme. Ich entschied mich für den APC 10x5 Elektro-Propeller.

Ich kaufte den empfohlenen Jeti-Regler, allerdings mit Helikopter-Mode. Der Kollege hatte den erforderlichen Programmier-Adapter. Nachdem Ich das Manual des Reglers aus dem Internet downgeloadet und gedruckt hatte (wird offenbar auch bei teuren Markenprodukten nicht mehr mitgeliefert !), habe Ich nach Rücksprache mit dem erfahrenen Elektroflieger den Regler programmiert.

Vom 'Fachhändler', wo Ich den Regler gekauft hatte, war keine Hilfe zu erwarten.

Jetzt wollte Ich Dauertestläufe über 6 Minuten durchführen, um den Strombedarf in Amperestunden zu messen. Dazu hatte der Kollege wieder ein kleines Elektronik-Meßkästchen, das dies gleich ausrechnete. Die Messungen waren schwierig, weil Ich in einer Hand die Rumpfnase mit dem Motor halten musste, mit der anderen die Kabel stecken, den Drehzahlmesser halten und das Meßgerät bedienen musste. Hier konnte die Drehzahl mittels Poti ständig eingestellt werden, so hatte Ich es mir vorgestellt!

Fazit: um wirklich vergleichbare Meßergebnisse zu bekommen, braucht man einen richtigen Prüfstand mit fest installierten Meßgeräten. Und das kostet...

Trotz aller Unzulänglichkeiten war Ich mir sicher, daß Ich eine Laufzeit von 5:30 bei 9400 RPM mit einem 2500mAH Akku erreichen konnte, zumal der Strom im Flug abnimmt. Ich entschied mich für den SAEHAN 3S 2500, der mit Abstand leichteste (172g) und preisgünstigste (65 Euro bei Höllein).

Die Akkus wurden während des Urlaubs geliefert, und nachdem Akku und Regler mittels Hochstromstecker verbunden waren, versuchte Ich die ersten, kurzen Testläufe im eingebautem Zustand. Die Probleme scheinen nicht enden zu wollen, jetzt läßt sich die Drehzahl mit dem ZTRON nicht mehr regeln, es geht nur Vollgas oder 0. Bei Vollgas fließen fast 40A, Drehzahl habe Ich nicht gemessen.

Kann das an der Programmierung des Reglers liegen ? Wenn ja, wo liegt der Fehler ?

Eine weitere Beobachtung: Ist der Akku verbunden, der Schalter des Reglers auf 'AUS', wird der Propeller gebremst. Wird eingeschaltet, läuft der Motor zunächst langsam an, beschleunigt auf Vollgas, und bleibt nach der eingestellten Zeit stehen, ohne Bremse !

Das nächste unerwartete Problem ist der Balancer (HYPERION), der natürlich andere Stecker hat als die Akkus!

Wieder telefonieren, Teile bestellen , warten...

Der Flieger (Gewicht: 1020g) wäre jetzt eigentlich startklar für den Erstflug, aber bevor nicht mehrere Motorläufe über 5:30 Minuten bei passender Drehzahl erfolgt sind, die entsprechenden Ladezyklen bestätigen, daß die Akkus noch Reserve haben, und auch die Temperatur der Akkus im grünen Bereich ist, wird es wohl nichts.



Ich bin dankbar für jeden Tip !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 18.06.2007 17:30 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Castricum Niederlande
Geschlecht: nicht angegeben
Mach die erste Flug mit ein RC Empfänger.

Mit das Funk Gerät im eine und Handfass im die andre Hand.

Die KV Wert ist 1500 omw/V -> ein 3S lipo.

Ich sollte vor minmal 3200 maH minimal 15C gehen.

Dann bleibt noch was Saft überich.

Wahn die lipo's ganz leer / gefühlt wird ist die Lebens Dauer auch niedrigher.



Gruss Robert-Jan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 25.06.2007 21:06 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Almere
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern haben Ulli und ich uns in Genk kurz ueber diese Probleme unterhalten.

Wir (die selbst ernannte Elektro-experte ;-) ) sollten Ihn eigentlich in kuerzester Zeit in die Luft helfen.



Was ich, nachdem ich die Geschichte nochmal gelesen habe, als erstes vermute, ist das der Regler keine Festpunkte eingegeben bekommen hat.

Also ein klares 0- und Vollgas punkt.

Wenn die Bremse nicht funktioniert heisst es meistens das der Zeitgeber (egal ob Zigras, JMP oder meine GYBE ETC-100 ) in die 0 Stellung oberhalb des reglers 0-punkt haengen bleibt. Daher glaube ich das des Reglers 0-punt sich nach unten verschoben hat.

Auch glaube ich das der Vollgas punkt sehr nah am 0-punkt liegt, deshalb das Schaltartiges Verhalten (0>Vollgas)..



Was ich Ulli also fragen wuerde: Welcher JETI Regler hast du genau und koentest du der Manual scannen und hier im forum posten?



Dann koennen wir dich mit massgeschneiderte Rat weiterhelfen.



Im schlimmsten Fall bringe ich nach Verviers genuegend Messgeraete mit, damit wir das Ding im Gang kriegen. Pounding it into submission.... ;-)

_________________
Nur F2B Piloten haben wirklich alles im Griff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 28.06.2007 20:31 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Hallo,



die Manuals von Hacker hab Ich als Download, wie kann Ich sie hier einstellen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 28.06.2007 20:38 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Almere
Geschlecht: nicht angegeben
sind es .pdf Dateien?



Um welchen JETI handelt es sich hier?



Bruno

_________________
Nur F2B Piloten haben wirklich alles im Griff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 28.06.2007 21:15 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Ja, es sind .pdf-Dateien. Der Regler ist ein Jeti-Hacker Master-40-Heli mit Switch-Mode BEC (brauche Ich eigentlich nicht, normales BEC reicht).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 28.06.2007 22:15 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 375
Wohnort: Korschenbroich
Geschlecht: weiblich
Hallo Ulli

leider gibt es hier keine Möglichkeit die Dateien hochzuladen. Wenn du willst

kannst du sie mir schicken und ich lade sie auf meinen Webspace hoch und stelle den Link dann hier ein.

Gruß Claudia

_________________
Fesselflug-Center

Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, daß Frauen Humor haben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 30.06.2007 17:53 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Hallo Claudia,



wie kann Ich deine Email Adresse lesen?

Ich kann die Manuals nur von "meinem" Email-provider mit Anhang senden.



Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 30.06.2007 18:16 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 375
Wohnort: Korschenbroich
Geschlecht: weiblich
über das forum kann man auch per e-mail oder pn's keine Dateien verschicken (leider). Ich habe dir aber meine adresse geschickt. Mail mir die Datei und ich lade sie hoch.

Gruß Claudia

_________________
Fesselflug-Center

Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, daß Frauen Humor haben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 04.07.2007 16:30 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Leider funktioniert das mailen auch nicht, Ich kann offenbar keine Dateien anhängen . aber bei Hacker Brushless Motors kann man die Manuals downloaden.



mfG



Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 05.07.2007 14:17 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Castricum Niederlande
Geschlecht: nicht angegeben
http://www.hackerbrushless.com/MasterProgInstructions.pdf

http://www.hackerbrushless.com/PDF/ESCInstructionsFlight.pdf



Sind es diesen ?



Gruss Robert-Jan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 25.07.2007 21:45 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Almere
Geschlecht: nicht angegeben
Wir warten gespannt.... Ja oder nein?

_________________
Nur F2B Piloten haben wirklich alles im Griff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Erstflug
#13Ungelesener BeitragVerfasst: 19.08.2007 20:19 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
am Samstag ist der Nobler das erste mal geflogen ! 5:30 ohne Leistungsabfall! Das Fliegen war etwas gewöhnungsbedürftig, weil der Motor mit konstanter Drehzahl läuft. Mit APC-E Propeller 10x5 und 9150 RPM (entspricht ca 21Ampere im Stand) fliegt er recht souverän. Im zweiten Flug hab Ich runde Loopings und Achten geflogen. Keine Probleme mit dem Motor.

Vom Gefühl her fehlt der Sound und der 'Durchzug' des Zweitakters, aber trotzdem fliegt der Nobler nicht schlecht. Braucht aber noch etwas Feintrimm, bis die Innen- u. Außenloopings gleichgroß werden...

Morgen kauf Ich ein Computer-Ladegerät, dann weiß Ich, wieviel mAh ein Flug wirklich verbraucht und Ich kann mehr als zwei Flüge pro Tag machen.



Ulli K.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Weitere Testflüge
#14Ungelesener BeitragVerfasst: 27.08.2007 21:39 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
Letztes Wochenende hab Ich 7 weitere Flüge absolviert und den 'Verbrauch' gemessen.

Bei 5:30 und 9150 RPM, entspricht 5,8 sec an 18m Leinenlänge, ergeben sich ca. 1450mAh. Bei 9400 RPM, = 5,6 sec verbraucht der Motor ca. 1575 mAh.

Das ist immer noch weit vom roten Bereich entfernt, so daß als nächstes verschiedene Propeller mit mehr Schub ausprobiert werden können.

Auch bei der recht langsamen Geschwindigkeit hat der Nobler ordentlichen Leinenzug über Kopf.

Mittlerweile glaube Ich, daß es nach den vielen Problemen doch noch was werden könnte... :smile:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker