Fesselflug-Forum
http://fesselflug.phpbb8.de/

eCombat Aalborg
http://fesselflug.phpbb8.de/viewtopic.php?f=49&t=874
Seite 1 von 1

Autor: elo [ 25.06.2014 21:36 ]
Betreff des Beitrags: eCombat Aalborg

E-Combat Aalborg 2014

06/2014 Lothar Hentschel


F2D World Cup Aalborg 2014

Von den 8 vorangemeldeten E-Combat Piloten schreckte die Mehrzahl scheinbar vor der übermächtigen Konkurrenz zurück. Die teilnehmenden Piloten setzte mehrheitlich den NTM Propdrive und sogar ausschließlich Turnigy Nano Tech Lipos (4s/1300mAh – 3s/1800 mAh) ein und demonstrierten durchweg ein hohes Leistungspotential.

Geflogen wurde 2x 2 Minuten mit einem Modell & Streamer und 1 Minute Zeit zum Akkuwechsel zwischen den Flügen.

Leo Voss war mithilfe seines selbstentwickelten Timers, welcher über Bluetooth vom Handy aus konfigurierbar ist, als einziger in der Lage sein Setup kurzfristig individuell in feinen Schritten anzupassen. Leo will diese Technologie zukünftig allgemein zugänglich machen.

Ole Berjager zeigte ein sehr schönes Setup mit Standardkomponenten und einer guten, funktionalen Schnellwechselmöglichkeit für den im Nukkibereich platzierten Akku mittels eines Gummirings (siehe Bild2).

Das Setup des Teilnehmers aus dem hohen Süden (600m ü. NN) war aufgrund der höheren Luftdichte wider Erwarten nicht langsamer, sondern gleichschnell bei deutlich höherer Leistungsaufnahme (als im Hochland). Dieser Einsatz war der Akkulebenserwartung bei den Jagden mit voller Flugzeit sicherlich nicht zuträglich.

Die eingesetzten Streamer (experimental Streamer) haben sich gut bewährt, es gab mehrfach 3 bis 4 Schnitte, sie ließen sich gut schneiden, jedoch würde ich persönlich den Abstand zum Modell um 0,5 bis 1 Meter vergrößern.

Fazit:
Der geflogene Fuchsjagdmodus mit 2x 2 Minuten ist gut für E-Combat geeignet.
Um zukünftig high-speed-Materialschlachten mit weniger als 2 Minuten Vollgasflugzeit zu verhindern (Rundenzeiten von deutlich unter 2,2 Sekunden sind möglich), kann es zukünftig nötig sein im Reglement ein Setup für eine Vollgasflugzeit von 2 Minuten zu fordern.

Ausblick:
Die Akkutechnologie hat sich in den letzten Jahren merklich verbessert. Auch wird eifrig an neuen Technologien zur Kapazitätssteigerung gearbeitet:
neue Akkus
Akkuforschung
Ob und wann derartige Kapazitätssteigerungen auch für Modellflieger und deren Einsatzprofil (sehr hohe Entladeraten) verfügbar sein werden wird die Zukunft zeigen.
Unabhängig von der Akkutechnologie steckt noch deutliches Potential in der Steigerung des Wirkungsgrades des Antriebsstrangs und der Verringerung des Gewichts von Modell und Antrieb.

Anmerkungen und Komentare gerne unter diesem Thread.

Dateianhänge:
Bild4.jpg
Bild4.jpg [ 2.05 MiB | 739-mal betrachtet ]
Bild3.jpg
Bild3.jpg [ 2.47 MiB | 739-mal betrachtet ]
Bild2.jpg
Bild2.jpg [ 1.61 MiB | 739-mal betrachtet ]
Bild1.jpg
Bild1.jpg [ 1.7 MiB | 739-mal betrachtet ]

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software