Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 25.09.2017 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3027

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#16Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 01:11 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.2006
Beiträge: 144
Wohnort: Bergheim Erft
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Christian
Das mit den " Dieseln" ist so eine Sache für sich. Könner werden zwar jetzt den Kopf schütteln und vor sich hinschmunzeln:
es ist aber so.
Der Propeller muß erst mal " richtig" stehen, sonst haust du Wochenlang bis der Arm abfällt.
Grundeinstellung Düsennadel ca 2,5 Umdrehungen. Kompri etwas zurücknehmen ( etwas 1/2 Umdrehung)
Sprit ansaugen ( Prop durchdrehen und Venturi dabei zuhalten!!!)
Wenn Finger feucht Prop mit kräftigem schnippen durchdrehen.
Kompri dabei nach jedem schnippen etwas zudrehen.
Das hilft garantiert.
Probier es einfach mal aus.
Sonst halt wie gehabt: zu mir mit den Motörchen.

Franzel

_________________
Lebe jeden Tag so, als wenn es Dein Letzter wäre


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#17Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 01:21 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: männlich
hallo herr haas,

vielen dank für den tip. probiere es aus und wenns nicht läuft, dann rufe ich erst mal durch... wenns nix ausmacht ... und dann wenn s noch nicht geht, schicke ich den motor zu ihnen. gezündet hat er aber schon, das heisst ich mach was falsch... gruss, christi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#18Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 01:37 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2006
Beiträge: 96
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Christian,
falls ich jetzt nicht etwas "überlesen" habe, hast Du versucht, einen Modelldieselmotor mit Glühzündersprit zu betreiben, das geht natürlich nicht.
Herr Haas wird Dich sicherlich über die Unterschiede aufgeklärt haben.
Nach meinem Wissensstand gibt es kein Versandverbot für Modelldieselsprit.

Gruß
Detlef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#19Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 01:38 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.2006
Beiträge: 144
Wohnort: Bergheim Erft
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Christian

es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es zeugz schon von Stärke, wenn man zugibt, das man keinen " Dieselfinger" hat. Ist ja nicht schlimm. Wir machen es ganz einfach:

da es ja möglich ist, die ganze Prozedur zu filmen, machen wir das!
Wird dann eine " Filmanleitung", wie bringe ich meine Diesel zum laufen.
Schritt für Schritt.
Es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht klappen sollte.
Kopf hoch, es wird!!!!
Auch du schaffst das. Garantiert!!!

Und anrufen kannst du doch immer. Das weist du doch. Bild Bild Bild

Gruß, Franzel

_________________
Lebe jeden Tag so, als wenn es Dein Letzter wäre


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#20Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 07:22 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: männlich
fesselflieger1950 hat geschrieben:
Hallo Christian,
falls ich jetzt nicht etwas "überlesen" habe, hast Du versucht, einen Modelldieselmotor mit Glühzündersprit zu betreiben, das geht natürlich nicht.
Herr Haas wird Dich sicherlich über die Unterschiede aufgeklärt haben.
Nach meinem Wissensstand gibt es kein Versandverbot für Modelldieselsprit.

Gruß
Detlef


guten morgen detlef,

nein, da hast du sicher was falsch verstanden. die spritsorten sind bei mir für selbst und glühzünder richtig. nur habe ich zwei mvvs glow und diesel und die laufen nicht durch, bzw der diesel springt bei mir nicht an. er hat zwar zweimal gezündet, aber er läuft nicht. die motoren sind hier neu und irgendwas beachte ich nicht bzw. mache ich falsch. ich habe noch einen parra und der läuft gut.BildBild
gruss, christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Modellkraftstoffe sind Gefahrgut = Verbot Versand per Post!
#21Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 13:00 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Uwe, Hallo Detlef.

Modellkraftstoffe, egal ob für Glühzünder oder für Diesel, sind in Deutschland Gefahrstoffe. Der Versand von Gefahrstoffen mit der Post/Paketdienst an Privatpersonen ist in Deutschland verboten - Punkt aus!
Zitat eines "Versenders": Versand von Methanol und Methanolhaltigen Kraftstoffen nur an Gewerbetreibende, Wiederverkäufer oder berufsmäßige Verwender. Keine Abgabe an Personen unter 18 Jahren

Gefahrgut mit Post/Paketdienst an Privathaushalte zu verschicken ist eine Straftat!
Natürlich wird Modellsprit "unter der Hand" per Paket verschickt, aber man sollte sich dabei nicht erwischen lassen! Gerade für einen Gewerbetreibenden könnte es da haarige Komplikationen geben. Aber alles wird gemacht, solange keiner "auffällt" - wo kein Kläger da kein Richter.

Insofern kann ich die Reaktion von Franz Haas verstehen, wenn angedeuted wird, das Modellsprit verschickt worden sei. Für Gewerbetreibende ein absolutes no go! Es sei denn, man hat diesen "Giftschein" wie er im Volksmund genannt wird und darf mit den Chemikalien umgehen die zur Herstellung des Modellsprits notwendig sind, und man verschickt per Gefahrguttransport.

Gruß
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#22Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 18:04 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 74
Wohnort: Aulendorf
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Alle

Ich habe gerade das gleiche Problem wie Christian mit einem 2,5er MVVS Diesel . Ich habe bis jetzt immer alle Diesel zum laufen gebracht nur der sträubt sich noch . Mein ED war am Anfang auch nicht einfach .
Franz du schreibst Kompri 1/2 Umdrehung zurück nehmen . Von wo aus ? Von dem Punkt an dem er sich nicht mehr über OT drehen lässt ?
Hallo Christian
wo in Oberbayern bist du denn ? Ich wüsste vielleicht jemand in deiner nähe.

_________________
Gruß Hanspeter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#23Ungelesener BeitragVerfasst: 07.11.2011 21:09 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: männlich
pefi hat geschrieben:
Hallo Alle

Ich habe gerade das gleiche Problem wie Christian mit einem 2,5er MVVS Diesel . Ich habe bis jetzt immer alle Diesel zum laufen gebracht nur der sträubt sich noch . Mein ED war am Anfang auch nicht einfach .
Franz du schreibst Kompri 1/2 Umdrehung zurück nehmen . Von wo aus ? Von dem Punkt an dem er sich nicht mehr über OT drehen lässt ?
Hallo Christian
wo in Oberbayern bist du denn ? Ich wüsste vielleicht jemand in deiner nähe.


ich komme aus der nähe von erding. aber ich fahre auch...., wenn´s sein muss auch bis norddeutschlandBild. ich freue mich über jeden kontakt. in meiner nähe, sehe ich so ungefähr 150 km im umkreis.
dankeschön...., lg christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: München und Umgebung
#24Ungelesener BeitragVerfasst: 08.11.2011 11:46 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Christian.

In München gibt es immer noch die Fesselflieger um Hartmut Behrendt, Adi Malik und Co., ebenso das "Combat Team München" um Peter Rückerl, Lothar Hentschel usw. Vielleicht können die weiterhelfen.
Hartmut liest doch manchmal hier mit, vielleicht meldet er sich mal.

Ansonsten biete ich dir gerne an zu uns nach Heinsberg-Karken zu kommen. Wir fliegen hier praktisch jeden Sonntag ab etwa 10:00 Uhr Fesselflug. Auch wenn du nichts eigenes flugfertig hast, "Leihmodelle" sind immer vorhanden und können geflogen werden. Wir fliegen natürlich auch an anderen Tagen, aber im Winterhalbjahr wird es abends früh dunkel, deshalb lohnt es sich mehr am Sonntag. Allerdings sind es von Erding aus gut 600 km bis zu uns. Wir könnten auch ein "Trainingswochenende" machen - ein "Crashkurs" im Fesselfug vom Motorstart bis erste Kunstflugfigur. Machen wir gerne!



Hallo Pefi.

Der 2,5er MVVS Diesel ist manchmal im Neuzustand ein etwas störrischer Motor in Bezug auf Erstläufe. Die Kolben/Zylinderpassung ist recht gut, deshalb hat der Motor Schwierigkeiten, selbständig über OT zu gehen. Da hilft nur ein relativ großer Propeller, der genügend Schwungmasse besitzt um den Kolben über OT zu bringen. Also ich würde durchaus bis 10 x 4 oder sogar 11 Zoll Durchmesser gehen, aber wenig Steigung! Schwierig ist natürlich jetzt die total verstellte Kompri. Ausgangsstellung ist immer, wenn der Gegenkolben bündig mit dem Zylinderkopf steht. Um das zu sehen, muß man natürlich den Kopf abnehmen. Wenn man das nicht will, dann den Kompriknebel soweit herausdrehen bis beim Durchdrehen wenig Kompri spürbar ist. Von da aus langsam in 1/4-Umdrehungsschritten wieder zustellen, bis erste Zündungen einsetzen. Von da aus ist es dann probieren, probieren, probieren. Aber mit einem großen Propeller sollte es wesentlich einfacher sein. Wenn der Motor dann einige Male gelaufen ist, wird das Anwerfen immer einfacher und man kann mit dem Propeller auf gängigere 2,5er Masse gehen. Allerdings würde ich den MVVS nach Altväter Sitte mindestens 1 Stunde mit unterschiedlichen Drehzahlen einlaufen lassen. Lebensdauer und Leistung danken es dir! Richtig eingelaufen wird er erst nach mehreren Laufstunden sein.

Gruß
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#25Ungelesener BeitragVerfasst: 08.11.2011 12:07 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 375
Wohnort: Korschenbroich
Geschlecht: weiblich
Hallo Christian,
hab die Münchener und wie besprochen die Österreicher angeschrieben und warte auf Antwort.
Gruß Claudia

_________________
Fesselflug-Center

Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, daß Frauen Humor haben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: München und Umgebung
#26Ungelesener BeitragVerfasst: 08.11.2011 13:30 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: männlich
Schmacko hat geschrieben:
Hallo Christian.

In München gibt es immer noch die Fesselflieger um Hartmut Behrendt, Adi Malik und Co., ebenso das "Combat Team München" um Peter Rückerl, Lothar Hentschel usw. Vielleicht können die weiterhelfen.
Hartmut liest doch manchmal hier mit, vielleicht meldet er sich mal.

Ansonsten biete ich dir gerne an zu uns nach Heinsberg-Karken zu kommen. Wir fliegen hier praktisch jeden Sonntag ab etwa 10:00 Uhr Fesselflug. Auch wenn du nichts eigenes flugfertig hast, "Leihmodelle" sind immer vorhanden und können geflogen werden. Wir fliegen natürlich auch an anderen Tagen, aber im Winterhalbjahr wird es abends früh dunkel, deshalb lohnt es sich mehr am Sonntag. Allerdings sind es von Erding aus gut 600 km bis zu uns. Wir könnten auch ein "Trainingswochenende" machen - ein "Crashkurs" im Fesselfug vom Motorstart bis erste Kunstflugfigur. Machen wir gerne!



Hallo Pefi.

Der 2,5er MVVS Diesel ist manchmal im Neuzustand ein etwas störrischer Motor in Bezug auf Erstläufe. Die Kolben/Zylinderpassung ist recht gut, deshalb hat der Motor Schwierigkeiten, selbständig über OT zu gehen. Da hilft nur ein relativ großer Propeller, der genügend Schwungmasse besitzt um den Kolben über OT zu bringen. Also ich würde durchaus bis 10 x 4 oder sogar 11 Zoll Durchmesser gehen, aber wenig Steigung! Schwierig ist natürlich jetzt die total verstellte Kompri. Ausgangsstellung ist immer, wenn der Gegenkolben bündig mit dem Zylinderkopf steht. Um das zu sehen, muß man natürlich den Kopf abnehmen. Wenn man das nicht will, dann den Kompriknebel soweit herausdrehen bis beim Durchdrehen wenig Kompri spürbar ist. Von da aus langsam in 1/4-Umdrehungsschritten wieder zustellen, bis erste Zündungen einsetzen. Von da aus ist es dann probieren, probieren, probieren. Aber mit einem großen Propeller sollte es wesentlich einfacher sein. Wenn der Motor dann einige Male gelaufen ist, wird das Anwerfen immer einfacher und man kann mit dem Propeller auf gängigere 2,5er Masse gehen. Allerdings würde ich den MVVS nach Altväter Sitte mindestens 1 Stunde mit unterschiedlichen Drehzahlen einlaufen lassen. Lebensdauer und Leistung danken es dir! Richtig eingelaufen wird er erst nach mehreren Laufstunden sein.

Gruß
Willi


hallo willi,

ich kläre das mit meiner frau ab und nehme das angebot gerne an. ich weiss nicht ob es bei neuch sowas wie ´ne saison gibt?? bei mir ist arbeitstechnisch je
jetzt hochsaison und ich würde mal ende februar bzw. märz anpeilen. ist das so in ordnung??
wäre klasse und ich freue mich...grüsse, christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#27Ungelesener BeitragVerfasst: 08.11.2011 13:32 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: männlich
f2b hat geschrieben:
Hallo Christian,
hab die Münchener und wie besprochen die Österreicher angeschrieben und warte auf Antwort.
Gruß Claudia


vielen dank, claudia!! das ist sehr lieb und ich warte auch gespannt mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Trainingslager
#28Ungelesener BeitragVerfasst: 08.11.2011 15:42 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Christian.

Nein, bei uns gibt es keine Saison. Sofern die Witterung es zulässt, fliegen wir das ganze Jahr. Sollte das nicht gehen, dann fliegen wir eben in der Halle!

Ende Februar oder im März ist o.k. - falls der Winter im kommenden Jahr nicht wieder solche Kapriolen schlägt wie in diesem Jahr! Wenn es nicht so kurzfristig ist, dann finden sich vielleicht zu dem Termin auch noch einige andere Fesselflieger ein.
Halte den Termin im Auge und informiere mich einige Zeit vorher, dann machen wir das.

Gruß
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MVVS 2,5 cc Glow
#29Ungelesener BeitragVerfasst: 29.05.2016 15:49 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 12
Wohnort: München
Geschlecht: nicht angegeben
f2b hat geschrieben:
Hallo Christian,
hab die Münchener und wie besprochen die Österreicher angeschrieben und warte auf Antwort.
Gruß Claudia
-------------------------------------------
vielen dank, claudia!! das ist sehr lieb und ich warte auch gespannt mit.
----------------------------------------------
Hallo Christian, hier ist Hartmut Behrendt von den Muenchener Fesselfliegern.

Jemand (Michael D.) fragte mich wo du im Erdinger Raum wohnst und ob du noch Interesse am Fesselflug hast!?!?
Deine Telefonnummer und / oder E-Mail Adresse (diese an mich) waeren hilfreich fuer Michael mit dir in Kontakt zu kommen, da er keine E-Mail Adresse hat.

Meine E-Mail Adresse ist: hartmutbehrendt@t-online.de

Viele Gruesse, Hartmut

Bild

_________________
:-) Nichts ist einfach wenn man es doppelt nimmt!! :idea:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker