Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 18.07.2018 16:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2207

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: "Transparente" Papierbespannung
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 21.09.2009 14:11 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2006
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Gemeinde,

wollte fragen, wie man es richtig macht, dass das papier eine schoen "durchsichtige" optik hat.
holzteile sind idR kein problem, doch tragflaechen sehen bei mir eher bescheiden aus.

fuer meinen jetco dolphin habe ich mir recht guenstig aeronaut papier (12/21g) besorgt, und es
anschliessend eingefaerbt (simplicol, gelb). die optik vom trockenen papier ist durchaus ueber-
zeugend, nur:

die ersten anstriche (tragflaeche 21g) erfolgen mit sehr stark verduenntem spannlack. nachdem dieser
trocken ist, bleiben weisse-spuren (je staerker verduennt (nitro), umso auffallender).

diese lassen sich mit schleifen reduzieren, verschwinden aber nicht komplett. nachdem das papier
versiegelt ist (3-5 mal mit stark verduenntem spannlack, durchtrocknen lassen, kein verzug, schoene
oberflaeche), kommt der letzte schliff und anschliessend ein anstrich mit unverduenntem spannlack
(da das papier kaum mehr zieht), die optik (hohlraeume zw. rippen) wird viel besser, doch verschwinden
"zart" weissliche spuren nicht komplett.

Ich meine dabei keine klaren flecken die z.b vom nicht-durchtrocknen kommen, sondern eher das
gefuehl, ohne irgendeinen decklack trotzdem eine "deckende" bespannung zu haben.

Das man keine vollkommene Transparenz (wie folie) erreichen kann ist mir klar, wuerde mich aber
interessieren, wie ihr das macht.

vielen dank im voraus, mfg Nick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 21.09.2009 22:10 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 63
Wohnort: 71686 Remseck
Geschlecht: männlich
Hallo Nick,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass das, was in den Baumärkten als Nitro-Verdünner verkauft wird, nicht immer Nitro ist. Das gibt dann die weißen Spuren. Ich verwende seither nur noch Spannlack und speziellen Spannlackverdünner aus dem "großen" Flugzeugbau. Man bekommt beides bei jedem Luftfahrttechnischen Betrieb. Damit sind die weißen Schlieren dann Geschichte.

Viele Grüße

Hermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 21.09.2009 22:48 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2006
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Hermann,

Danke mal fuers reply. Werde mal bei gelegenheit andere hersteller ausprobieren. Ich verwendete bis jetzt immer Porenfueller + spannlack aus einem modellbau-laden, war eigentlich immer recht zufrieden. der spannlack selbst ist klar wie wasser, doch wenn aufgetragen auf etwas dickere papier (21g) wuerde ich mir etwas mehr transparenz wuenschen.

mfg nick


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker