Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 25.09.2017 20:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2849

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Liste von Fesselflug-Timern
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 12.01.2013 16:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo,

inzwischen gibt es eine ganz nette Auswahl von Fesselflug-Timern. Da aber diese Timer teilweise in Privat-Initiativen entstehen, sollten wir mal beginnen alle Timer zusammenzustellen. So hat auch ein Anfänger oder Umsteiger schneller Zugriff auf seinen Wunsch-Timer.

Ich beginne mal
NameHerstellerLink
FFTHermann EichnerThread Fesselflug-Timer
FFS2goHermann Eichner u. PeterKahttp://fesselflug.phpbb8.de/post3110.html#p3110
FFS 2bHermann Eichnerhttp://fesselflug.phpbb8.de/post4485.html#p4485
FF-ControlerW. Mahringerhttp://mahringer.co.at/projekte.htm#fessel
FM-9, FM-0C, FM-1aWill Hubinhttp://www.aeromaniacs.com/public/pdf/FM-9-overview.pdf oder http://www.clubtamaran.com/electricos2.htm
Selbstbau-TimerRobert-Jan van Poppelenhttp://www.lijnbesturing.nl/index.php/werkplaats/electro/de-zelfbouw-timer
Zigras SEC Ztron Electric TimerWindy Urtnowskihttp://www.windyurtnowski.com/store/index.htm
JMP 2 TimerJMP Solutionshttp://www.jmp-solutions.com/produits_en.php?page=minuterie_vc
Control Line Motor Timer EFLA172E-flitehttp://www.e-fliterc.com/Products/Default.aspx?ProdID=EFLA172
Simple c/l timer, programmable timer, active timerIgor Burgerhttp://87.197.134.200/download/CLtimer_en.pdf, http://87.197.134.200/download/iAccTimer_en.pdf, http://87.197.134.200/download/itimer_en.pdf
KR Governer timerKeith Reneclehttp://www.keithrenecle.co.za/Electric%20CL.htm
TIMER C/L V.3.0Rogerio Fiorottihttp://www.metaenergia.com.br


Zum FFT und FFS2go gibt es auch eine Programmierbox.

Z.Z. wird gerade ein Timer von der Fa. Edisen als Prototyp getestet. (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/370247-Timer-f%C3%BCr-Einstieg-in-Elektrofesselflug?s=c09c133b34784888cd51e0aea493b68f)

Darüber hinaus gibt es noch ein sehr interessantes Timer-Projekt, das uns Wolfgang Nieuwcamp am Klippeneckseminar vorgestellt hat. Die Idee dazu wird hier vorgestellt: http://www.clacro.de/Seite_timer.htm

Die Combat- und Indoor-Flieger verwenden keine Timer, sondern machen das etwas anders. Das Prinzip wird hier vorgestellt: http://www.control-line-team.de/electro/index.html

Wer sonst noch Timer oder Quellen kennt, soll sie bitte hier nennen.


Grüsse
Martin
P.S. Ich liebe Tabellen ;-)
------------------------------------------
14.01.2013 weitere Timer durch Schmacko
21.08.2013 FFS2go
15.11.2015 FFS 2b
01.06.2016 TIMER C/L V.3.0
16.09.2016 neue Site v. Igor Burger


Zuletzt geändert von Martin am 14.01.2013 20:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Timer
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 14.01.2013 13:34 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo.

Ich weiß noch zwei weitere:

Igor Burgers Timer, das Material des Welt- und Europameisters!
Kontakt: igor-hexoft@netax.sk

Zur Info schon mal hier reinschauen:
Simple c/l timer with delay, flight time and throttle:
http://www.netax.sk/hexoft/docu/CLtimer_en.pdf

programmable timer/sequencer with jumps, loops, input, output, interupts etc:
http://www.netax.sk/hexoft/docu/itimer_en.pdf

active timer with accelerometer and power controll:
http://www.netax.sk/hexoft/docu/iAccTimer_en.pdf


Keith Renecle: „KR Governer timer“ aus Südafrika. Dieser Timer misst die aktuelle Drehzahl und hält sie via „Governer Mode“ im Timer (!! nicht im Regler !!) a) konstant und kann b) einstellbar in den Figuren „Gas“ geben – Simulation 4-2-4-Takt-System bzw. der E-Antrieb „arbeitet“ wie ein Rohrantrieb.

Kuckst du hier:
http://www.keithrenecle.co.za/Electric%20CL.htm


Kann das vielleicht noch jemand in die Tabelle eintragen?

Gruss,
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Noch ein Timerkonzept
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 16.01.2013 11:39 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: nicht angegeben
In unseren Labors ensteht zur Zeit die Planung für die übernächste Generation von Controller Timern. Diese wird allerdings nicht vor Ende das Jahres verfügbar sein, wenn überhaupt. Der Aufwand ist exorbitant obwohl die Grundidee an sich extrem einfach ist: Man stellt nur noch die gewünschte Rundenzeit (im Normalflug) ein. Der Controller hält diese Rundenzeit, bez. die dafür erforderliche Geschwindigkeit unabhängig von der Leinenlänge. Und ich rede von einer reproduzierbaren Genauigkeit von ca. 0,1 Sekunden(!). Bei Auf und Abwärtsfiguren wird dann automatisch die Winkelgeschwindigkeit gehalten, sprich die Drehzahl angepasst, solange die Motorleistung dafür ausreicht. Motor starten, 1-2 Runden ohne Figuren fliegen, Controller blinkt kurz wenn er eingerastet ist, dann ist der Flug frei. Soweit die Idee. Der Timer ist integriert, mit all den notwendigen Funktionen, die allseits bekannt sind.

Das ist möglich durch einen modernen Winkelbeschleunigungsmesser. Ein solches Timer/Controller wird allerdings nicht unter 60 Euro kosten und es ist auch noch fraglich, ob es am Ende auch so tun wird wie erhofft, aber die Teile sind bereits bestellt. Das erste Labormuster wird Mitte des Jahres soweit sein, wenn es sich nicht herausstellt, daß das nicht so klappt wie geplant.

Ich frage mich, ob das ein Ansatz sein könnte, der in der Kunstflugszene ankommt. Noch ist alles im "Hirnstadium".

Gruß PeterKa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Aktiver timer - siehe Igor Burger
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 16.01.2013 14:26 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo.

Etwas sehr ähnliches und jetzt schon sehr gut funktionierendes gibt es schon - siehe in der Liste Igor Burger, active timer.

Ist aber zu dem von PeterKa angepeilten Preis nicht zu haben, bei weitem nicht! Zumal Igor noch ganz bestimmte Anforderungen an das Gesamtequipment stellt und man bei den Komponenten zusätzlich noch ganz schön tief in die Tasche greifen muß.
Also wenn Peters Preisbereich machbar sein sollte, dann wäre das durchaus sehr interessant!!

Gruß
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 16.01.2013 15:41 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: nicht angegeben
Also vom Wert der Teile her ist das zu machen. Der aktuelle Einkaufspreis aller Teile liegt bei knapp 50 Euro, da sollte nicht mehr allzuviel draufkommen. Und die Entwicklungszeit bezahlt eh keiner, also das wird schon in der Kante liegen können, da bin ich sicher. Aber wie sagt man so schön, man soll das Fell des Bären erst verkaufen wenn er erlegt ist... Übrigenss hab ich mir die Seite angeschaut und glaube daß unser Konzept noch ein Schrittchen weiter geht, insbesondere der Timerbereich ist bei uns ausgefuchster. Aber letztlich ist das wurscht, Hauptsache es funktioniert.

PeterKa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 17.01.2013 09:53 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo Peter,

Timer, die neue Konzepte umsetzen, sind hier natürlich immer willkommen. Ich verfolge mit grossen Interesse alle Bemühungen noch elegantere Timer zu entwickeln.

Bitte berichte uns, sobald du etwas dazu hast.

Viel Erfolg
Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#7Ungelesener BeitragVerfasst: 18.03.2013 19:00 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 10
Wohnort: Uttenreuth
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo allerseits!

In einem früheren Faden

http://fesselflugcenter.kostenloses-for ... ag253.html

wurden ja mögliche Anforderungen an einen Timer/Regler recht grundsätzlich diskutiert und dabei kam von Peter Germann die Idee, einen Timer/Regler so zu bauen, dass immer mit minimaler Geschwindigkeit aber ausreichend Leinenzug geflogen wird. Die Reglergröße wäre also die Zentrifugalbeschleunigung und damit ziemlich leicht zu messen. Zumindest ein Timer/Regler, der auf dieser Idee basiert steht ja auch oben in der Liste.

Nun beobachte ich aber, dass solche Timer/Regler kaum eingesetzt werden. Frage: woran liegt das? Funktionieren Timer/Regler, die nach diesem Prinzip arbeiten (noch) nicht zuverlässig? Ist die ständige Änderung der Fluggeschwindigkeit doch eher störend? Oder ist es einfach so, dass man, zumal mit der Erfahrung aus dem Verbrennerbetrieb, mit einer konstanten Geschwindigkeit, die dann aber in vielen Teilen der Flugbahn eigentlich unnötig hoch ist, trotzdem ganz gut leben kann?

Würde mich einfach interessieren was da Eure (vor allem Deine Peter Germann) Erfahrungen sind und weshalb sich die Sache anscheinend zur konstanten Geschwindigkeit hin entwickelt. (Mir scheint die Idee mit dem konstanten Leinenzug, allerdings rein 'theoretisch' und ohne eigene Erfahrung, immer noch sehr überzeugend.)

Schönen Gruß, Hermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8Ungelesener BeitragVerfasst: 19.03.2013 14:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo Hermann,

bitte sieh Dir doch Peter Germanns Erfahrungsbericht dazu an: http://www.fesselflug.eu/html/elektrischer_antrieb_fur_f2b.html
Die Erfahrungen mit konstanter Drehzahl, die durch die automatische Anpassung der Leistungsabgabe gesteuert wird, sind so gut, dass sie wohl für die meisten ausreicht.

Desweiteren gibt es auch Fesselflug-Controller, die mit Lagesensoren die Motorleistung bzw. -drehzahl dynamisch steuern.
Die dritte Controller-Gruppe (noch nicht verfügbar) versucht über die Erfassung der Dreh-/Winkelgeschwindigkeit bzw. Zentrifugalkraft den Motor zu regeln.

Wie du siehst, ist für jeden Anspruch etwas dabei. Ich selbst nutze im Moment "nur" einen Timer, werde aber auch mal mit anderen Controllern experimentieren.

Wichtig für die Auswahl des Timers/Controllers ist aber auch der Einsatz des richtigen Brushless-Reglers.
Z.B. ist es bei Einsatz eines Timer geschickt, wenn man die Drehzahlvorgabe dem Regler direkt überlassen kann (s.a. Beschreibung von Peter Germann).

Bei dem Thema können sich Tüftler so richtig austoben und verschiedene Regler-Controller-Kombinationen ausreizen.

Z.B. gibt es Regler, die erstmal eine (Regel-)Aufgabe abgeschlossen haben möchten, bevor sie sich um die nächste Anforderung (vom Fesselflug-Controller) kümmern.
Im Extremfall hat das spürbare Auswirkungen auf das Flugverhalten des Modells.

Andererseits nutze ich einen Regler in einem modifizierten Heli-Modus (hier als Fesselflug-Modus bezeichnet). D.h. Drehzahl-Änderungen werden 'soft' ausgeführt, um das Helikopter-Getriebe nicht zu beschädigen. Wer's schneller haben will, muß mit einem anderen Modus/Regler arbeiten. In der Folge wird aber kurzfristig auch deutlich mehr Leistung abgerufen (-> Leistungsspitze für die Drehzahlerhöhung). Der Motor und die Elektronik muß es aushalten.

Ob das aber Punkte sind, die man wirklich berücksichtigen muß - ich weiß es nicht. Wir müssen es ja nicht auf die Spitze treiben.


Grüsse
Martin

PS
Melde dich mal über PM, dann kann ich dir meine Antriebskonfiguration vorführen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Liste von Fesselflug-Timern
#9Ungelesener BeitragVerfasst: 08.04.2013 21:50 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 375
Wohnort: Korschenbroich
Geschlecht: weiblich
Das ist nur ein Beitrag um die Überschrift auf der Forenstartseite sichtbar zu machen.
Sobald in diesem Forum ein Beitrag geschrieben wird, kann ich diesen hier wieder löschen. Hab den halben Nachmittag damit verbracht den Fehler zu finden.
Blöde neue Forensoftware :twisted:

_________________
Fesselflug-Center

Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, daß Frauen Humor haben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liste von Fesselflug-Timern
#10Ungelesener BeitragVerfasst: 07.07.2013 08:36 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Rinteln
Geschlecht: nicht angegeben
Letztens war ich in Schwalmtal. Es war für mich das erste mal, daß ich auf eine größere Anzahl an Fesselfliegern traf. Mein Elektrokuki, ausgestattet mit dem FFS2 flog über die 130 Km/h, ohne daß irgendetwas gegenüber der Standardausrüstung verändert worden war.

Auf demselben Treffen habe ich einen F2B Kaderpiloten (Verzeihung, ich kann mir keine Namen merken, und es waren zu viele neue Gesichter und Namen auf einmal) bei der Vorführung beobachtet. Es waren widrige Bedingungen, böiger verwirbelter Wind. Zum ersten Mal konnte ich life beobachten, wie sehr F2B Piloten mit den Winden zu kämpfen haben.

Im Zuge der Entwicklung des nächsten Timers habe ich unter diesen Eindrücken und den vergangenen Diskussionen über veränderte Konzepte der Timer nachgedacht. Der FFS3 ist als Labormuster fertig, es fehlt noch die Beschleunigungsmessung, für deren exakte Auslegung nach einiges an Grundlagen fehlt. Der FFS3 erreicht in der Präzision der Regelung die Anforderungen bei Quadrucoptern, von denen ich mir einiges abgeschaut habe.

Ich habe dann als nächstes Meßreihen geflogen, wo es um die Leistungsaufnahme und die Geschwindigkeiten in Abhängigkeit von der Drehzahl ging. (Drehzahl 7000-1200 RPM; V=64 - 132 km/h) Bei Interesse kann das Excelsheet mit den Ergebnissen bei mir angefordert werden.

Die Meßreihen bestätigen im wesentlichen die Richtigkeit der Aussage, daß ein Flug mit konstant RPM bereits eine signifikante Verbesserung gegenüber dem "Normalflug" bringen, und daß diese Genauigkeit für 90% aller Piloten mehr als ausreichend ist, korrekte Auslegung des Antriebs natürlich vorausgesetzt. Dabei ist es egal, ob die konstante Drehzahl über einen Castle Regler öder über einen Timer geregelt wird.

Aus diesem Grund werde ich mich beim FFS3 sehr viel stärker dem Wind widmen, als ursprünglich geplant. Wie bereits früher ausgeführt habe ich als Meßgrößen sowohl die Geschwindigkeit über Grund (Winkelgeschwindigkeit) als auch über Luft (RPM) mit höchster Präzision im 20 mSek Takt vorliegen. Die strenge Linearität zwischen Drehzahl und Geschwindigkeit im interessanten Arbeitsbereich konnte ich mit den Messungen nachweisen.

Bei starken Winden kann jedoch eine konstante Geschwindigkeit über Grund nicht eingehalten werden, da der Flieger mit Rückenwind dann zu langsam würde. Es gibt 2 mögliche Lösungen für das Problem: a.) man toleriert eine gewisse Schwankung der Geschwindigkeit über Grund oder b.) man erhöht die Grundgeschwindigkeit.

Variante b scheint mir keine gute Lösung zu sein, da das Training der Piloten und der Blickwinkel der Punktrichter sich auf eine bestimmte Geschwindigkeit eingeschossen haben. Daher werde ich mich darauf beschränken, die Abweichungen die wegen des Windes unvermeidlich sind, so gering wie möglich zu halten, bez. die Geschwindigkeit nur im Lee Halbkreis sauber zu regeln.

Eine weitere Beobachtung die ich gemacht habe: Bei konstanter Drehzahl und hinreichend Leistungsreserve sind die Aufwärtspassagen eigentlich problemlos. Der Geschwindigkeitsverlust hält sich in Grenzen, da die Steigzeiten nicht übermäßig lang sind. Das ist der Hauptgrund, weshalb die meisten Piloten sehr gut mit konstant RPM zurechtkommen. Bei den Abwärtspassagen sieht das anders aus. Der Geschwindigkeitszuwachs durch die Anziehungskraft wirkt (gefühlt) sehr viel stärker als aufwärts. Nun sehr große Propeller können das abmildern, aber im Elektroflug ist man da nicht ganz so frei in der Auswahl.

Hier müsste der perfekte Kunstflugtimer die Drehzahl drastischer reduzieren, als die RPM Messung nahelegen würde.

Bei den eckigen Figuren, darf ein Timer überhaupt nicht eingreifen, auch das muß berücksichtigt werden.

All das sollte technisch inzwischen kein Problem mehr sein.

PeterKa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Neuer Timer
#11Ungelesener BeitragVerfasst: 12.02.2014 14:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hi,

gerade habe ich in "stunthanger.com" einen neuen Timer entdeckt.
Der Timer kommt von Rogerio Fiorotti und hat sogar einen Sensor.
Leider verstehe ich überhaupt kein portugiesisch.

Ihr könnt ihn euch ansehen unter http://www.metaenergia.com.br/


Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liste von Fesselflug-Timern
#12Ungelesener BeitragVerfasst: 23.02.2015 21:33 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hi,

in Amerika tut sich etwas!
Tim Wescott hat einen Timer entwickelt, der alleine oder zusammen mit Igors Timer arbeiten kann und einige Zusatzfunktionen hat.

Näheres unter TUT Flavors and their Costs .

Grüsse
Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liste von Fesselflug-Timern
#13Ungelesener BeitragVerfasst: 15.06.2015 10:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hi,

im Stunthanger-Forum wurde jetzt ein weiterer Timer vorgestellt.
Der Timer ist einfach aufgebaut: über 8 Schalterchen lassen sich Vorlaufzeit, Motoranlauf, Flugzeit und Throttle einstellen.
Die Beschreibung ist hier zu finden: https://bernarto.s3.amazonaws.com/model ... index.html


Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liste von Fesselflug-Timern
#14Ungelesener BeitragVerfasst: 15.11.2015 19:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 351
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo,

der Fesselflugschalter von sierra_uniform wurde nun nochmals überarbeitet und bietet nun in der Version FFS 2b mehr Einsatzmöglichkeiten:
- manuelle Programmierung über Tasten
- Verwendung verschiedener Drehzahlsensoren

Außerdem wurde der Aufbau des FFS 2b noch kompakter (36 x 15 x 10 mm, 3,2 g).

Die Kurzbeschreibung des FFS 2b ist hier zu finden:
post4483.html#p4483

Die ausführliche Beschreibung ist als Anhang zu finden.


Vielen Dank an Hermann
Martin

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker