Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 22.04.2018 05:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3827

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: E-Fesselflug Einstieg?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 02.06.2008 17:41 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 1
Wohnort: Zürich
Geschlecht: nicht angegeben
Auch ich möchte es mit Elektro versuchen.

Um nicht das Rad neu zu erfinden und Fehlinvestitionen zu vermeiden, hoffe ich auf eure Tips . Dazu folgende Fragen:
1. Als Basis dachte ich an ein Modell für 35er (event. bis 46er) Verbrenner mit dem man das FAI Program fliegen kann.
1.a. Ist das ein guter Ansatz?
1.b. Auf was ist bei der Modellauswahl zu achten?
2. Motorenauswahl:
2.a. Angenommen 1.a. ist iO, hat sich schon ein Motor als besonder geeignet etabliert?
2.b. Falls nicht welche Spezifikationen müssen erfüllt sein?
3. Regler: Kann ein standard Brushlessregler verwendet werden, oder ist einem Regler mit speziellen Eigenschaften (Heli usw.) der Vorzug zu geben?
4. Timer/Drehzahlgeber: Existiert ein Opensource Projekt?
5. Existiert eine Link-Sammlung zu diesem Thema?
6. Was habe ich vergessen?

Zum Abschluss noch ein Tip meinerseits. Tretet der Yahoo-Gruppe Fesselflug bei.
http://de.groups.yahoo.com/group/fesselflug/
Es bietet isch dort die Möglichkeit eigene Pläne, Photos usw. für uns alle zugänglich zu machen, ohne dass man eine eigene Webseite betreiben muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 17.10.2009 12:23 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Peter,

bin neu im Forum und habe Deinen Beitrag entdeckt. Er ist zwar schon einige Monate unbeantwortet, vielleicht kannst Du aber trotzdem noch was mit meinen Erfahrungen anfangen. Nachfolgend die Daten meiner elektrisch angetriebenen Marionette:

Motor: Hacker A 30/10XL
Regler: Schulze future value 12.40e
Akku: Hacker FlightPower EVO 28NF 3750 mAh 4 S 28C
Nachladen nach 6 Minuten Flugzeit: 2.300 mAh und damit mittlerer Strom = 23 A und ca. 320 Watt Eingagsleistung

Propeller: 10 x 6
Drehzahl: 9.700 rmp
Flugzeug: Marionette - Größe 85 % (FMT-Bauplan 887)
Spannweite: 1.300 mm
Fluggewicht: 1.450 g


Damit habe ich einen Flieger im Einsatz, mit dem man das F2B-Programm uneingeschränkt fliegen kann. Die Motorleistung ist absolut ausreichend. Der Flieger geht sogar besser als meine bisherigen Verbrennerfessler. Beim Bau habe ich natürlich besonders auf das Gewicht geachtet.

Der Schulze Regler hat keinen Helimodus. Dafür legt der von mir verwendete Fesselflugtimer alle Minute ca. 1,5 % mehr Gas nach. Das funktioniert ganz gut, so dass ich keine Leistungseinbußen durch die nachlassende Akkuspannung habe. Ein großer Vorteil des Schulzereglers ist, dass er Strom und Drehzahl aufzeichnet und dass man diese Daten dann auf den PC übernehmen kann.

Viele Grüße
Walle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bild zum Beitrag von Walle
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 17.10.2009 13:04 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 63
Wohnort: 71686 Remseck
Geschlecht: männlich
Hallo Walle,

nachdem die Sache mit dem Bild bei Dir vorher nicht geklappt hat, habe ich es mal mit diesem Beitrag versucht. Der Grund dafür, dass es nicht funktioniert hat, lag darin, dass das Bild zu groß war, es darf maximal nur 256 k haben. Habe mal 2 Bilder etwas verkleinert und komprimiert.

Hier also 2 Bilder von Walles wirklich tollem Flieger BildBildBild

Gruß Hermann


Dateianhänge:
m1_v50_k50.jpg
m1_v50_k50.jpg [ 254.74 KiB | 403-mal betrachtet ]
m2_v50_k50.jpg
m2_v50_k50.jpg [ 213.17 KiB | 399-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4Ungelesener BeitragVerfasst: 06.08.2010 17:44 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 377
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo Walle,

ich suche den Wiedereinsteig, aber diesmal mit Elektromotor.
Über deinen Bericht staune ich, gibt er mir doch Mut mir die Elektro-Komponenten alle zu besorgen. Ich würde gerne meinen alten Colonel umrüsten.

Frage: fliegst Du noch in dieser Konfiguration? Ich habe mir nämlich überlegt, daß eine kleinere Batterie auch weniger wiegt. Du brauchst ja nur 2300mAh - da müßte doch ein LIPO mit 2800mAh reichen, entsprechend der 80%-Regel.
Und weil gerade dabei bin: kann man mit einem Dreiblatt-Propeller noch mehr raus holen?

Dein Flieger sieht echt klasse aus - wenn ich da mit dem Finish so ein bißchen in die Richtung komme, dann wär ich mächtig stolz auf mich.

Gruß Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Akku-Auslegung und 3 Blatt Luftschraube
#5Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2010 19:35 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 63
Wohnort: 71686 Remseck
Geschlecht: männlich
Hallo Martin,

Walle ist erst ab nächste Woche wieder online. Seine Marionette ist immer noch "heftig" in Betrieb. Was die Komponenten angeht, würde ich Dir zwischenzeitlich von dem Schulze Regler abraten. Leider ist es so, dass er vollkommen unsinnige Stromwerte anzeigt. Die Fa. Schulze hat vor mehreren Monaten mal zugesichert, dass es irgendwann eine neue Firmware geben soll, die brauchbarere Werte liefert. Bis heute hat sich da jedoch nichts getan. Ich habe zwischenzeitlich einen Ice-Lite 50 Regler von Castle Creation im Einsatz. Dieser zeichnet alle Werte perfekt auf und liegt etwa in der gleichen Preisklasse. Im letzten oder vorletzten Elektro-Modell gab es hierzu einen Testbericht. Ich bin zwischenzeitlich genau so begeistert von dem Regler wie der Autor des Testberichtes.

Zu Deinen Fragen:

Sicher würde rein rechnerisch ein 2800 mAh Akku reichen. Wobei viele nicht von 80 sondern von 70 % max. ausfliegbarer Leistung ausgehen. Zu überlegen ist allerdings, dass beim Fesselfliegen der Motor über die ganze Zeit hinweg praktisch mit Vollgas oder zumindest mit nahezu Vollgas läuft. Das ist beim RC-Fliegen vollkommen anders. Von daher tut eine zusätzliche "Reserve" dem Akku sicher gut und sorgt für mehr Lade-/Entladezyklen. Walles Akku wird bei den 6 Minuten deutlich warm, liegt aber ganz sicher im absolut grünen Bereich. Wenn es also nicht auf das letzte Quäntchen Flächenbelastung (z.B. fürs Wettbewerbsfliegen) ankommt und man etwas mehr Wert auf die Langlebigkeit des Akkus legt, sollte man eher nicht an die untere Grenze (= 80% Regel) gehen.

Die Sache mit der Dreiblattluftschraube ist meines Erachtens fragwürdig, da eine 3 Blatt Luftschraube auf jeden Fall einen schlechteren Wirkungsgrad hat, als eine 2 Blatt Schraube. Beim Verbrennerfliegen kann das Sinn machen, weil man mit weniger Drehzahl und damit weniger Lärm gleichviel Schub erzeugen kann. In diesem Fall nimmt man dann den schlechteren Wirkungsgrad hin. Beim Elektrofliegen kann aus meiner Sicht bei einem entsprechenden Modell höchstens der Scale Gedanke für eine 3 Blatt Schraube sprechen. Beim Motor müsste man dann berücksichtigen, eine Variante mit etwas geringerer Drehzahl pro Volt auszuwählen.

Viele Grüße
Hermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6Ungelesener BeitragVerfasst: 14.08.2010 19:52 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 377
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo Hermann,

vielen Dank für Deine Meldungen.
Ich finde Euere Beiträge super. Hier wird soviel Wissen vermittelt und ich lerne und lerne und lerne...
Deine Anmerkungen zum 3-Blattpropeller konnte ich inzwischen auch in anderen Foren so nachlesen - vielen Dank für den Lernanstoß.
Die Batterien werde ich mit mehr Reserve bedenken - die Leistungsoptimierungen sind später angebracht.

Viele Grüße
Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker