Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 15.12.2017 07:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1211

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#16Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2015 21:42 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 162
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Ja, so einen AtTiny in der Zuleitung ist natürlich was Feines und wiegt auch so gut wie nichts.
Setze mich nun doch zuerst mit dem kleinen auseinander, scheint spannender zu sein. Witzigerweise geht bei dem gar nicht die normale IDE, da der keine Resetfunktion hat und man den einstecken muss, wenn die leicht geänderte IDE von Digispark es einem sagt. Viele der Bibliotheken gehen auch nicht, also ist noch Handarbeit angesagt..
Aber ist wirklich schön klein, ist auch recht stark (16,5 mHz 8 bit; 512K EEPROM ) und robust (AtTiny ist von -40 bis +85 Grad angegeben). Rein von der Rechenleistung her könnte man auf dem Problemlos C64 Spiele Spielen und einige davon sogar fest abspeichern, nur halt ohne Tastatur und Monitor :)

Viele Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#17Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2015 21:59 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Genau Sebastian

Das ist so der Tiny hat schon einiges, ich programmier den über einen Arduino hab dafür ein Board gelötet aber hab die grösseren sonnst kann ich die nicht löten:-) Und Programm auch vom Arduino.. wie gehts denn bei deinem?
Der kleine Arduino kann das selbe wie meine NAno.. ist ja der selbe rechner drauf... denk sogar mein sketch läuft da drauf..
Muss aber meinen Sketch noch optimieren weil hab noch Delays drinn, die verhindern noch abfragen in der Zeit.. aber ist nicht schlimm... sind ja schon einige Flieger damit unterwegs:-)
Schönen Abend Gruss Michel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#18Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2015 22:11 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 162
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Jo, laut Datasheet macht der das mittels I2C via USB.
Naja, vielleicht wird es ja doch noch was mit dem C64 Emulator :)

Grüße !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#19Ungelesener BeitragVerfasst: 07.01.2015 20:22 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Hallo Sebastian

Bin ich mal gespannt. Hab übrigens gerade den Schalter gebaut den Martin Wollte... Hab einen ATTiny für die LED Ansteuerung ab einem Empfängerausgang gebaut das ich den Timer in die Fernsteuerung bauen kann... Rot Grün sieht schon mal gut aus:-)
Hab ein Board gebaut um den zu Programmieren...
Bin mal gespannt was du mit deinem Tiny machst.
Schönen Abend dir Michel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#20Ungelesener BeitragVerfasst: 31.01.2015 18:39 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 10
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Lieb Freunde,
Auch ich habe mich an die Entwicklung eines Arduino basierenden Timers gemacht.
Die Einstellung von Drehzahl und Flugzeit erfolgt über Tasten.
Obwohl ich ihn noch nicht im Flug testen konnte habe ich mich entschlossen euch mal den Code zum testen zur Verfügung zu stellen.
Ihr könnt ihn von meiner Webseite http://www.nyswi.ch herunter laden.
Bin sehr gespannt auf Eure Meinung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#21Ungelesener BeitragVerfasst: 16.02.2015 16:36 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 162
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Hallo !

Habe mich nun etwas mit dem Digispark herumgeschlagen. Funktioniert so weit, leider gehen viele standard Librarys nicht u.a. Servo..
Da kann man aber mit etwas suchen im Netz was finden. 6032 Byte Anwendungsspeicher, muss mich also kurz fassen :D

@p.nyffeler :

Wie ist es denn mit den Schaltern am HLW gedacht ? Vor dem Start ziehen und Drücken, dann geht der Motor los ?

MfG,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#22Ungelesener BeitragVerfasst: 18.02.2015 22:29 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Hallo Zusammen

Will mal die Schaltung von Peter testen... sieht echt gut aus du programmierst schon professioneller als ich das seh ich.... bin gespannt denn dann kann ich ja leistung immer verstellen.. bei meinem hab ich nur Jumper... Und Ad Sebastian den Digispark das weiss ich schon aber er kann dennoch Servos ansteuern... einfach gröber aufgelöst aber das geht dennoch gut. Hab ja den Tiny drinn für die Fernsteuergeschichte:-) Bin aber momentan am üben mit Drucken werd mich aber melden wenn ich weiteres weiss... Auf bald.. Holm und Rippenbruch und kein Rauch aus dem Lipo :-o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#23Ungelesener BeitragVerfasst: 27.05.2016 11:43 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 162
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Hallo !

Bei ADAFRUIT bibt es jetzt lustige kleine Arduino-kompatible Boards in Arduino Nano Größe mit onboard Drahtloskommunikationsadaptern.
Da gibt es z.Bsp. Funk in div Frequenzbändern (für Martins Schlüsselband-Funk interessant). Die haben aber auch eine Wifi-Version. Das wär ziemlich cool, denn dann könnte man eine Webschnittstelle über den Browser zum Parametrisiren bereitstellen.
Das hieße im Detail, man ruft im Smartphone oder Tablet über den Browser die "Homepage" des Timers im lokalen WLAN des Timers auf und kann dort Werte wie Laufzeit Drehzahl u.s.w.ohne Progbox ändern. Das ganze natürlich passwortgeschützt.
Hier ein link zur seite :https://www.adafruit.com/feather
Das wär echt ne nette Version..

MfG,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#24Ungelesener BeitragVerfasst: 28.05.2016 18:57 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 362
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hi Sebastian,

das ist ja toll! Wenn wir unsere Modelle via Handy einstellen, ist das so hipp, dass sich vielleicht auch die Kids davon begeistern lassen - echt cool!

Jetzt baut mal neue Timer mit Web-Homepage und Funk-Not-Abschaltung - ich bin ja echt gespannt, was da raus kommt. ;-)

Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#25Ungelesener BeitragVerfasst: 29.05.2016 00:10 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 162
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Ach Kids kannste damit nicht begeistern, die sinds gewohnt. Eher mittelalte Technikfreaks, die mit MS-DOS 6 und Nortoncommander Großgeworden sind :D

Aber das ist echt irre, die Haben da ene version mit TLS 1.2 und div. Verschlüsselungen..(z.B.WPA2) Das ist richtig amtlich :D Kann dir also so leicht keiner dein Passwort über einen Paketsniffer beim Einloggen Abfangen/klauen und im Flug das Modell umparametrisieren ..
Dazu noch den M0 Cortex chip, der 8x Soviel Applikationsspeicher wie der 32er Atmel hat und mit 120MHz läuft..
Das bedeutet , dass du nach einbau einer Webschnitstelle mit oberfläche da nicht nur noch genug platz zum einschalten des Motors mit zeitschaltuhr hast, sondern da passt denn noch der ganze Timer mit aktiver Steuerung mit drauf...
Übrigens kannst du Einschalten und ausschalten dann auch per Smartphone, brauchst also kein funk mehr.. Das Telefon braucht dann nicht mal ne Sim-Karte, es muss ja nur ins WLAN des Fliegers. Einfache Telefone kosten ja so um die 70€, dafür bekommt man keine Programmierbox gebaut. Die Frage ist nun, ob das dann schon als RC-Modell gilt.

Grüße !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer
#26Ungelesener BeitragVerfasst: 30.05.2016 16:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 362
Wohnort: Raum Bamberg
Geschlecht: männlich
Hallo,

wenn man die WLAN-Funktionalität auf 2,4GHz beschränkt, sollte sie das Kriterium aus der entsprechenden Regel "the use of 2.4 GHz Spread Spectrum technology" erfüllen.
Mir ist zwar klar, dass mit der Regel etwas anderes gemeint ist. Aber der Text erlaubt auch eine andere Interpretation - oder sehe ich das falsch?

Martin


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARDUINO-Timer auf Pro-Mini Basis von Olivier Charles
#27Ungelesener BeitragVerfasst: 16.01.2017 10:23 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 29
Wohnort: Harlange, Luxemburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

für unsere Indoor Modelle haben wir endlich die Sketches für den Pro-Mini von Olivier Charles erhalten.

Matthieu hat erfolreiche Trockentests damit gemacht, meiner scheint auch zu funzen, werde heute abend einen Test mit ESC und Motor machen.

Die Arduino Variante basiert auf den klassichen Timer von Olivier, d.h. man kann auf dem Flugfeld ohne weiteres Zubehör sämtliche Parameter verstellen anhand des Tasters und der Anzeige LED. Lediglich die Spannungsüberwachung des Akkus (Schutz vor Tiefentladung) und die Kompensation der im Flug abnehmenden Spannung ist noch nicht enhalten, Olivier arbeited jedoch daran.

Der Vorteil der Arduino Geschichte ist dass jeder Zugang mittels überall erhältlicher Hardware (Amazon) ohne Elektronik Fummellei ( vom Anlöten einiger Kontakt Pins mal abgesehen) und downloadbarer Software für einen lachhaften Preis einen Timer verfügbar haben kann.

Der Preis eines Antriebsets (Akku, ESC, Timer, Motor + Luftschraube) liegt so um/unter 50 Euros.

Die Kompensation der abnehmender Spannung erfolgt zur Zeit linear mit dem Faktor Zeit i.e. alle X Sekunden X Prozent Leistungserhöhung des Motors.
Dieser Wert ist einstellbar (in % per 60 sec).

Im normalen Flugbetrieb läuft es wie folgt: Akku mit dem Timer/Esc verbinden, der ESC piept. Nach dem Betätigen des Tasters leuchted die aud dem Pro-Mini eingebaute LED während der eingestellen Startverzögerung (0,5,15, etc Sek) damit man beim Aleinfliegen zum Griff gehen kann.
Dann erleuchted die LED und der Motor läuft an (Beschleunigungphase einstellbar).

Nach Ablauf der Flugzeit ( in 10 sec Abschnitten von 0 bis 10 Minuten einstellbar) erleuchted die LED und 5 Sekunden später schalted der Motor aus ( Abschaltkurve Auch einstellbar).
Nach erneuten Drücken des Taster wird die Sekuenz wiederholt.

Solange der Akku nicht getrennt wird kumuliert sich die Kompensation der Akkuspannung mit den Faktor Flugzeit.
Der Schutz vor Tiefentladung der LIPO's muss dann vom ESC übernommen werden , leider habe ich keine Ahnung ob mein ESC das kann oder wie ich das parametriere.
In diesem Fall ist keine Warnung durch die LED des Timers gegeben und der Motor bleibt ohne Vorwarnung stehen.

Die Programmation bzw. das Aendern der Werte ( Maximal Leistung des Motors, Flugzeit, Einschalverzögerung) auf dem Flugfeld erfolgt indem mam den Taster gedrückt hält während man den Akku anschliesst. Damit kommt man in den Programmier Modus. Die LED fängt an zählend zu blinken. Anhand einer Tabelle warted man bis die Zahl der Lichtblitze dem Paramater entspricht den man ändern will, dann betätigt man den Taster. Die Blinkfolge ändert sich und blinkt abwechselnd schnell und langsam und man zählt mit bis der gewünschte Wert erreicht ist, danach betätigt man erneut den Taster. Die Blinkfolge springt dann zurück in das Grundmuster und hier warted man auf die gewünschte Zahl um mit einem Druck auf den Taster die Programmation zu speichern und zum normalen Flugbetrieb überzugehen.
Klingt verwirrend, ist aber einfach sobald man es einmal gemacht hat. :viannen_102:

Olivier hatte noch keine Zeit die neuen Aenderungen online zu stellen, hier aber einen Link auf die Evolutionsgeschichte vorangeganger Versionen seines Timers (in französich, bien-sur :-) )

Entwicklung eines Fesselflugtimers für Indoormodelle

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüsse aus Luxusburg, Mitch41


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker