Fesselflug-Forum

Alles rund um den Fesselflug
Aktuelle Zeit: 23.01.2018 18:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1450

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Robbe Odin, Leinenlänge?
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 05.12.2011 14:50 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 47
Wohnort: 63791 Karlstein
Geschlecht: nicht angegeben
Tach zusammen,

eben ist der erste Fesselflieger, den ich als 8jähriger geflogen bin, wieder auferstanden. Die Anleitung spricht von 5-8m Leinenlänge. Ich weiß noch ganz genau, dass mir der Odin damals jedesmal einen Drehwurm verpasst hat. Als fast 50jähriger falle ich jetzt vermutlich nach drei Runden gleich um. Was meint Ihr, 12m Leinenlänge? Verbaut ist ein neuer Cox Black Widow, der sollte das doch packen, nicht?

Hier noch ein paar Bildchen:

Bild

Bild

Viele Grüße,

Rüdiger


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Odin
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 06.12.2011 08:46 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.2006
Beiträge: 222
Wohnort: 52525 Heinsberg-Karken
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Rüdiger!

Ein wunderschönes Teilchen hast du da kreiert! Der Odin zählt sowieso zu meinen Lieblingsmodellen (war auch mein erstes Modell, allerdings als Freiflugmodell), aber in dieser aparten blau-gelben Ausführung sieht der richtig schnuckelig aus.

Leinenlänge würde ich nach den bisherigen Erfahrungen mit Cox-Flatterventilern 11 bis 12 m vorschlagen. Aber die Leine sollte möglichst dünn und leicht sein, die 0,3er Graupner ist eigentlich schon zu dick und schwer, die 0.008er SIG ist sehr schwierig zu handeln. Meine Empfehlung ist geflochtene Angelleine, z.B. die rote Spider wire oder gelbe Dyneema. So dünn wie möglich! Die 0,12er Spider wire hält 7 Kg Zug aus, daß sollte für den "starken" Black Widow reichen! Ausserdem ist diese Leine wesentlich "anwenderfreundlicher" als Litze, keine Kincken, keine Knicke, kein rosten.

Was beim Odin mit den "längeren" Cox-Versionen vorkommen kann, ist eine sehr starke Kopflastigkeit! Das ist zwar schön für den Geradeausflug, aber das Fliegen macht nicht wirklich Spass! Schwerpunkt an der Vorderkante des Oberflügels ist ausreichend kopflastig.

Sehr schöner Odin!

Gruß
Willi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 06.12.2011 18:42 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 47
Wohnort: 63791 Karlstein
Geschlecht: nicht angegeben
Servus Willi,

danke für die Blumen und die Tipps. Den Schwerpunkt habe ich nach Plan eingestellt, also am vorderen Rumpfdurchbruch für die (vordere) Steuerstange. Kevlarleinen wie die Climax Braided und die Cyclone Extreme fliege ich schon länger, die sind allerdings 25 bzw. 35kg "stark". Nach der von dir empfohlenen Spider halte ich gleich mal googlend Ausschau, mein Lieblingsdrachenshop hat die nicht, bei denen fangen Leinen erst ab 25kg an.

Wo ich mir noch unschlüssig bin, ist der Seitenzug. Original hat der Odin keinen Motorseitenzug, drei Grad nach außen sind aber bestimmt nicht verkehrt, gell?


Viele Grüße,

Rüdiger


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker